13.03.2013

Energie Klima rot-grüne Landesregierung Wuppertal-Institut

GRÜNE: Mittelaufstockung in Höhe von 1,8 Mio. Euro für das Wuppertal-Institut beschlossen

Zur Mittelaufstockung für das Wuppertal-Institut aus dem Landeshaushalt 2013 erklären die Grüne Landtagsabgeordnete aus Remscheid, Jutta Velte, und die hochschulpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, Dr. Ruth Seidl:

„Im Rahmen von Schwerpunktsetzungen innerhalb der Haushaltsberatungen haben wir heute in den Fraktionssitzungen von SPD und Grünen eine Erhöhung der Landesförderung um 1,8 Mio. Euro für das Wuppertal-Institut beschlossen. Das ist eine gute Entscheidung.

Aktuelle Stellenangebote:

Denn damit wird das Wuppertal Institut im Rahmen der Forschungsstrategie des Landes „Fortschritt NRW“ finanziell gestärkt und kann seine Arbeit zu wichtigen Zukunftsthemen wie Energie, Klima, Ressourcen, Innovationen und Gründungen fortsetzen. Außerdem wird so die notwendige Grundlage für die Überführung des Instituts in eine dauerhafte Bund-Länder-Finanzierung gebildet.

Das Wuppertal Institut ist ein wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft. Behandelt werden wichtige Zukunftsthemen wie Energie, Klima, Ressourcen, Innovationen und Gründungen. Das Land NRW verfügt als einziges Land über ein solches Institut und hat nun mit der Finanzierungsentscheidung die Leuchtturmfunktion bestätigt.

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung, denn nicht zuletzt ist das Wuppertal-Institut an sehr unterschiedlichen Stellen auch ein wichtiger Partner für Unternehmen und Verbände im Bergischen Städtedreieck.“

Jutta Velte, MdL

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.