16.01.2013

arne ulbricht beamter lehrer

Ein Wuppertaler Lehrer will kein Beamter mehr sein

Wenn ein Staatsdiener darum bittet, wieder "entamtet" zu werden, ist das sogar "Spiegel Online" ein Interview wert.

Niemand hatte den Wuppertaler Lehrer Arne Ulbricht gefragt, ob er den Rest seines Berufslebens als Beamter verbringen wolle. Er wollte nicht. Der Pädagoge bat um seine Entamtung: „Ich dachte, ich würde mich an die Verbeamtung gewöhnen, doch das ist nicht passiert. Ich möchte kein Teil von etwas sein, das ich nicht gut finde. Wenn mir der Umweltschutz am Herzen liegt, rase ich ja auch nicht mit 200 Sachen über die Autobahn. Trotzdem war es mir unangenehm, um die Entamtung zu bitten.“

Aktuelle Stellenangebote:
Seine Erfahrungen als Lehrer hat Arne Ulbricht in diesem Buch verarbeitet.

Seine Erfahrungen als Lehrer hat Arne Ulbricht in diesem Buch verarbeitet.

Der Beamtenstatus von Lehrern sei ein Grund für deren schlechtes Image, führt Ulbricht in dem Interview aus. Außerdem sei es gerechter, Lehrer nach Leistung zu bezahlen.

>> Lesen Sie das ganze Interview auf „Spiegel Online“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.