26.11.2012

Das Bürgerbad Vohwinkel schließt seine Pforten

Im Oktober diesen Jahres feierte das Bürgerbad Vohwinkel noch sein 40 jähriges Bestehen mit einem Bürgermeistersprung. Jetzt hat der Verein bekannt gegeben, dass der Betrieb des Bades eingestellt wird.

Fotoshootings, Aquacycling, Ausstellungen unter Wasser, ein sehr aktiver Facebookaccount – der Verein Bürgerbad Vohwinkel hat seit 2010 mit viel Engagement und Ideen das Hallenbad in Vohwinkel betrieben.

Aktuelle Stellenangebote:

Noch im Oktober feierte der Verein sein 40-jähriges Jubiläum mit einem Sprung des Bürgermeisters vom Dreimeterturm. War es 1972 der Bezirksvorsteher Willi Hildebrandt der im Beisein von Oberbürgermeister Gottfried Gurland in die blauen Fluten hüpfte, wagte es 2012 der Bürgermeister höchstselbst in Person von Heiner Fragemann, sich in Schlips und Anzug ins kühle Nass zu stürzen – filmische Dokumentation inklusive:

Doch – der Spaß scheint vergangen. Am 15.12.2012 schließt das Bad aus wirtschaftlichen Gründen seine Pforten.

Der Verein schreibt dazu:
Die durch den Energiebedarf entstehenden Kosten sind aufgrund des energetischen Zustandes des Gebäudes für das nächste Jahr nicht gesichert. Ein seriöser Weiterbetrieb des ehemaligen Stadtbad Vohwinkel durch den Verein Bürgerbad Vohwinkel e.V. ist auch aufgrund der nötigen Investitionen in Technik und Gebäude nicht mehr gegeben. In der fast zweieinhalb Jahren dauernden Geschichte des Bürgerbad Vohwinkel ist es gelungen, die anstehende Schließung und die damit verbundenen Nachteile für die Bürger Vohwinkels, den Schulschwimm-Unterricht und die Vereine abzuwenden, die den Stadtteil sonst bereits Ende 2010 getroffen hätte.

Der Pachtvertrag mit der Stadt Wuppertal wird zum 31.12.2012 enden. Hiermit wird der kurzfristige Abriss und die Vermarktung des Geländes durch die Stadt Wuppertal freigegeben.

„Besonderer Dank gilt allen, die an diesem, weit über die Grenzen Wuppertals bekannt gewordenen, einzigartigen Projekt bürgerschaftlichen Engagements aktiv teilgenommen haben und viele hunderte Stunden ehrenamtliche Arbeit leisteten“ sagten die beiden Vorsitzenden, Kai-Rüdiger Becker und Mario Lancioni.

„Das Bürgerbad Vohwinkel war in seiner Konzeption mit Ehrenamt und Hauptamt einmalig“ erklären die Beiden im Rahmen eines Gespräches am Rande der gestern stattgefundenen gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Beitrat des Bürgerbad Vohwinkel e.V.. In dieser Sitzung wurde die Einstellung des Geschäftsbetriebes beschlossen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.