24.10.2012

Handball: Zuschauer tobten trotz Niederlage des BHC vor Begeisterung.

Tolle Stimmung gestern Abend in der mit 23oo Zuschauern hervorragend besetzten Uni-Halle in Wuppertal. In einem rassigen Kampf verloren zwar die Spieler des Bergischen HC den Pokal-Fight gegen den HSV Hamburg, erspielten sich aber viele Sympathien bei den Anhängern.

Erfolgreich konnten die Spieler des BHC sich öfters durchsetzen

Mit 32:28 gewannen letztlich die Handball-Asse von Trainer Martin Schwalb ein mitreißend geführtes DHB-Pokal-Spiel. Der  BHC war absolut auf Augenhöhe über die gesamte Distanz und hätte fast sogar noch eine Verlängerung erzwungen. ‚Wir sind heute eigentlich nur an ein paar Kleinigkeiten gescheitert‘, so BHC-Trainer Sebastian Hinze. Auch HSV-Trainer Martin Schwalb musste auf der anschließenden Pressekonferenz erst einmal kräftig durchatmen, attestierte seinem Kollegen aber eine starke Leistung. Stärkste Werfer bei den Gästen waren Hans Lindberg(12) und Michael Kraus(8). Beim BHC kam Viktor Szilagyi auf 5 Treffer. FOTO: HOLGER BATTEFELD

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.