12.10.2012

Kostenfreies WLAN-Netz für Wuppertal

CDU-Fraktion stellt Anfrage im Stadtentwicklungsausschuss

Die Idee ein flächendeckendes WLAN-Netz, zumindest an zentralen Punkten der Innenstadt einzurichten, ist in Großstädten wie Berlin und Hamburg bereits in der Politik angekommen und wird dort mit Hilfe verschiedener Initiativen geprüft. Bisher standen einer Umsetzung häufig rechtliche Hürden im Weg und auch die Finanzierung musste geklärt werden. Eine Bundesratsinitiative der Länder Berlin und Hamburg soll allerdings nun mehr Rechtssicherheit für WLAN-Netz-Betreiber bieten und das Haftungsrisiko beschränken. Dies könnte den Ausbau von WLAN-Angeboten beschleunigen.

Die CDU-Fraktion stellt im kommenden Ausschuss für Stadtentwicklung eine Anfrage, inwieweit ein flächendeckendes WLAN-Netz auch in Wuppertal umgesetzt werden kann.

„Wir möchten wissen, ob die Stadt einen flächendeckenden Ausbau in Wuppertal für möglich hält und welche technischen Voraussetzungen geschaffen werden müssen. Interessant dabei ist sicherlich auch die Kostenfrage und ob die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Einführung eines kostenfreien WLAN-Netzes, sollte die Bundesratsinitiative von der Bundesregierung so aufgenommen werden, damit erfüllt sind oder ob weitere juristische Hürden bestehen“, erläutert Dirk Kanschat, Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, abschließend.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Dieter Hofmann sagt:

    Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Freie Netze werden von immer mehr Bürgern in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme über das interne Freifunk-Netz übertragen oder über von Teilnehmern eingerichtete Dienste im Netz Chatten, Telefonieren und gemeinsam Onlinegames spielen. Viele Teilnehmer stellen zudem ihren Internetzugang zur Verfügung und ermöglichen anderen den Zugang zum weltweiten Netz. Freifunk-Netze sind Selbstmach-Netze.
    http://start.freifunk.net/

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.