27.08.2012

Rückschlag für die DOC-Pläne in Remscheid

Die Bezirksregierung Düsseldorf lehnt die Pläne zum Bau eines Designer Outlet Centrums in Remscheid-Lüttringhausen ab. Die IHK reagiert enttäuscht. Hier werde der kommunale Gestaltungswille ignoriert.

„Wir sind sehr enttäuscht, dass die Bezirksregierung Düsseldorf eine derart negative Stellungnahme zum geplanten Designer-Outlet-Center (DOC) in Remscheid-Lüttringhausen verfasst hat.“ Das betont Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid. Die Einschätzung der Bezirksregierung, wonach eine Gewerbefläche dort weiterhin wünschenswert und planungsrechtlich umsetzbar sei, teilt er nicht.

Vor allem aber habe sich eine große Mehrheit der Remscheider Bürger und der regionalen Unternehmen ausdrücklich für die Ansiedlung eines DOC in diesem Gebiet ausgesprochen. Es sei unverständlich, dass die Bezirksregierung diesen kommunalen Gestaltungswillen ignoriere. Für die anstehenden Sitzungen des Regionalrates wäre eine neutralere Abwägung aus Sicht der IHK besser gewesen. Daher appelliert Wenge an die Mitglieder des Regionalrates, den Vorgang an sich zu ziehen, um eine eigene, abweichende Stellungnahme abzugeben.

„Bei entsprechender Sortimentsgestaltung bieten sich trotz der Zielsetzung der Landesregierung, die Innenstädte zu stärken, weiterhin Chancen für ein vernünftiges Nebeneinander zwischen DOC und Innenstadtentwicklung“, so Wenge abschließend.

____________________

Quelle: IHK W-SG-RS

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Elberfelder sagt:

    Ich bin sehr froh, das es so aussieht das das DOC auf der grünen Wiese nicht gebaut wird. Der Kommentar von Herrn Wenge entnehme ich,daß der vom Handel so gut wie keine Ahnung hat – schade – und das als Hauptgeschäftsführer. Eine kleine Rechenaufgabe für Herrn Wenge, das Geld was irgendwo ob in einem DOC oder im Internet oder in einenem Geschäft wird nur einmal ausgegeben und nicht zwei oder dreimal. Ein DOC um das es hier auf der grünen Wiese geht vernichtet Arbeitsplätze und macht die Innenstädte noch mehr kaputt. Und dann wenn es die Innenstädte so nicht mehr gibt, wird es auch für die Industrie schierig noch gute Mitarbeiter in das berg. Städtedreieck zu bekommen.

  2. HendrikS sagt:

    In wie weit ist denn eine Stellungnahme der Bezirksregierung bindend für Remscheid? Oder ist es vielleicht sogar denkbar, dass die Modestadt Düsseldorf Angst vor einem Designer-Outlet-Center in ihrer Nähe hat?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.