13.08.2012

Bankraub Bankräuber Fahndung Fahnund polizei Staatsanwaltschaft Suche Willi Fischer

Bankraub in Wuppertal: Polizei fahndet nach Willi Fischer

Die Polizei bitte um Mithilfe bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Bankräuber Willi Fischer.

Am vergangenen Dienstag, 07.08.2012, wurde in Wuppertal-Barmen an der Straße Rolingswerth ein Geldinstitut überfallen. Der mit einer Pistole bewaffnete Bankräuber flüchtete nach Erhalt der Tatbeute zunächst unerkannt.

Umfangreiche Ermittlungen brachten die Kripo nun auf die Spur des Flüchtigen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um den bereits mehrfach wegen Raubes in Erscheinung getreten 65-jährigen Manfred Willi Fischer, der in Altlandsberg geboren wurde. Beschreibung: ca. 185 cm groß, schlanke Gestalt, gepflegte Erscheinung, Glatze. Der Aufenthaltsort des Herrn Fischer ist zur Zeit unbekannt. Er hat Bezüge in den Raum Düsseldorf, Dortmund, Schwelm, Kassel und Wuppertal, könnte sich aber auch im gesamten Bundesgebiet aufhalten.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft in Wuppertal sucht dringend Zeugen, die Herrn Fischer in den letzten Wochen gesehen haben oder Hinweise zu dessen Aufenthaltsort geben können. Zeugenhinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0202/284-0, in eiligen Fällen auch über den Notruf 110, entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.