22.06.2012

blitzen Blitzer Geschwindigkeitskontrolle polizei verkehrssicherheit

Polizei fragt Bürger: Wo soll geblitzt werden?

Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Brems Dich - rette Leben" der Polizei in NRW startet am 3. Juli ab 06.00 Uhr die zweite Auflage des "24-Stunden-Blitzmarathons".

Die Polizei möchte intensiver mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und sie am „Blitzermarathon“ beteiligen. Wie Innenminister Ralf Jäger betonte, erleben vielen Menschen, dass in ihrer unmittelbaren Umgebung gerast wird und somit das Leben anderer leichtfertig gefährdet wird. In diesem Zusammenhang spricht er von sogenannten „Wutpunkten“. Diese Punkte können die Bürgerinnen und Bürgern im Bergischen Städtedreieck ihrer Polizei telefonisch oder per Mail mitteilen.

Dazu hat die Wuppertaler Polizei am 25. und 26. Juni., jeweils von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, ein Bürgertelefon unter der Rufnummer: 0202/284-7111 eingerichtet. Darüber hinaus ist die Polizei ab Montag, 25. Juni, 08.00 Uhr, bis Mittwoch, 27. Juni, 06.00 Uhr, unter der E-Mail-Adresse blitzmarathon.wuppertal@polizei.nrw.de erreichbar.

Unter allen Vorschlägen wird eine Auswahl der Messstellen für den Aktionszeitraum getroffen. Der Hinweisgeber (Messpate) bekommt die Möglichkeit, die Messung zu begleiten.

____________________

Quelle:  Polizei Wuppertal
Foto: Arno Bachert / pixelio.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.