20.03.2012

bürgerbüro Busse IHK IHK-Prüfung Kindertagesstätten Kita Kitas müllabfuhr öffentlicher Personennahverkehr ÖPNV Rathaus schwebebahn Stadtverwaltung Streik ver.di Verdi Warnstreik

Mittwoch: Erhebliche Beeinträchtigungen durch den Warnstreik

Wegen des Warnstreiks empfiehlt die Stadt, Behördengänge zu verschieben. Busse und Schwebebahnen fahren nicht. Für IHK-Prüflinge taugt der Streik dennoch nicht als Grund, dem Test fernzubleiben.

Aktuelle Stellenangebote:

Für den kommenden Mittwoch ruft die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ihre Mitglieder zum zweiten Mal in dieser Tarifrunde zu einem Warnstreik auf. Der Ausstand führt zu zahlreichen Beeinträchtigungen.

Stadtverwaltung

Behördengänge sollten am Mittwoch am besten ganz vermieden werden. In der Zulassungsstelle, im Einwohnermeldeamt und allen anderen Dienststellen ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Kindertagesstätten

Anders als beim Warnstreik am 7. März bleiben an diesem Mittwoch auch die Kitas geschlossen. Die betroffenen Eltern sind von den Gewerkschaften informiert worden.

Müllabfuhr

Obwohl auch die AWG vom Streik betroffen ist, soll die Müllabfuhr normal stattfinden. Sollten dennoch Tonnen nicht geleert werden, erfolgt die Abfuhr am Donnerstag.

Schwebebahnen und Busse

Der öffentliche Personennahverkehr wird komplett bestreikt.

IHK-Prüfungen

Die IHK-Abschlussprüfungen finden wie geplant statt. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer hin. Fernbleiben oder verspätetes Erscheinen bei den Prüfungen kann insbesondere nicht durch Ausfälle im öffentlichen Personennahverkehr entschuldigt werden.

____________________

Quellen: Stadtverwaltung, IHK, ver.di, WSW
Foto: ver.di

Anmelden

Kommentare

  1. Anni Roolf sagt:

    Weiß jemand, wie die Lage in NRW aussieht?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.