09.02.2012

beFiT Cocktail-x-press Existenz Gründer Rinke Treuhand Wirtschaftsförderung Wuppertal

Gut geplant auf Tour: Cocktail-X-press in Wuppertal

Verbundprojekt beFIT berät innovativen Lieferservice

Plötzlich Lust auf Cocktails – bei einer Grillparty, einer Geburtstagsfeier oder beim gemütlichen Abend zu Hause auf der Couch. Für all diese Situationen gibt es in Wuppertal jetzt den Cocktail-X-press. Paolo und Sanja Frisella – in der Stadt bekannt als Inhaber der Q.Bar Libre an der Erholungstraße – haben den innovativen Lieferservice gegründet. Ein Anruf genügt, und der erfahrene Barmixer Paolo Frisella und seine Helfer bereiten fachgerecht die gewünschten Drinks in der Q.Bar Libre zu und bringen diese schnell zur jeweiligen Adresse. So erhalten die Kunden Cocktails in der gleichbleibend hohen Qualität, wie sie sich sonst nur gekonnt gemixt und frisch serviert in der Bar genießen lassen.

Paolo Frisella mixt jetzt auch für den Cocktail-X-press (Foto: privat)

Ein erster Probelauf im Sommer 2010 hatte sich als sehr erfolgreich erwiesen und alle Erwartungen übertroffen. „Wir haben einfach mal angefangen und zunächst nur wenig Werbung gemacht“, erzählt der aus Sizilien stammende Wuppertaler Frisella. Der neue Service und die zugehörige Handynummer haben sich trotzdem blitzschnell in der Stadt herumgesprochen. „Wir kamen kaum nach mit dem Liefern. Da mussten wir schließlich das Handy abschalten“, erinnert sich Ehefrau Sanja. Schnell war dem Unternehmerpaar klar, dass ihre Idee vielversprechend ist, die ganze Sache aber erstmal genau durchgeplant werden müsse.
In dieser Anfangsphase meldete sich Nuket Hakverdi vom bergischen Verbundprojekt beFIT bei den Unternehmern. „Ich habe einen ihrer Flyer entdeckt. Der außergewöhnliche Lieferservice interessierte mich“, sagt die Managerin des beFIT-Teilprojektes Universitäre Gründungen ausländischer Absolventen und Studierender. Gemeinsam mit dem beFIT-Team haben Paolo und Sanja Frisella den Cocktail-X-press von Grund auf konzipiert und das Unternehmen durchgerechnet. „Besonders spannend an dem Projekt ist, dass es sich auf andere Städte übertragen lässt. Daher haben wir den Aufbau eines Franchise-Systems bereits mitgeplant“, erklärt Hakverdi. Die beFIT-Berater haben zudem wichtige Kontakte herstellen können, unter anderem zur RINKE Treuhand GmbH. Das Wuppertaler Unternehmen unterstützt den Cocktail-X-press nun ebenfalls mit Beratung. Es half bereits dabei, eine detaillierte Liquiditätsplanung zu erstellen und konnte einen passenden Kapitalgeber vermitteln.

Jetzt ist der Cocktail-Lieferservice in Wuppertal erfolgreich durchgestartet. Dafür haben die Inhaber zwei Wagen angeschafft und für ausreichende Mitarbeiterkapazitäten gesorgt. Flyer sind gedruckt und in der Stadt verteilt, im Internet stehen ein Online-Shop und eine Facebook-Seite parat. „Es ist eine tolle Sache, dass uns Frau Hakverdi angesprochen und uns die Beratung von beFIT angeboten hat. Das hat uns entscheidend voran gebracht“, sagt Paolo Frisella. „Besonders gespannt sind wir auf die Sommerzeit, denn das ist die Hochsaison für Cocktails. Dafür sind wir nun bestens aufgestellt.“
Zum Hintergrund
An dem bergischen Verbundprojekt beFIT sind folgende Akteure beteiligt: die Bergische Universität Wuppertal mit dem Institut für Gründungs- und Innovationsforschung und der Wissenschaftstransferstelle, die Bergische Entwicklungsagentur, das GUT Gründer- und Technologiezentrum Solingen, das Technologiezentrum Wuppertal W-tec und die Wirtschaftsförderung Wuppertal.

www.be-fit-online.de
www.cocktail-x-press.de

Quelle: PM beFit vom 09.02.12

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.