10.01.2012

Arbeit und Kultur Clownfisch Coworking Space Coworking Wuppertal Jelly Week Mirker Bahnhof Utopiastadt

Weltweite Jelly Week 2012: In Utopiastadt werden Utopien vorangebracht

In der Woche vom 16. bis 22. Januar ist die Coworking Bewegung weltweit in Aufruhr: Es ist wieder Jelly Week. Unter den mehr als 140 Veranstaltungsorten in über 30 Ländern findet sich auch Utopiastadt. Im Mirker Bahnhof erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm rund um Coworking, Bürgerbeteiligung und weitere Utopien.

War es im letzten Jahr noch eine Veranstaltung, die europaweit für Aufsehen sorgte, ist nun die Coworking Bewegung auf der ganzen Welt aktiv, wenn in der dritten Januarwoche die Jelly Week ansteht. Bereits 2011 beteiligte sich Wuppertal an der Jelly Week, auch wenn die Coworker hier erst seit letztem Dezember eine feste Anlaufstelle haben. Damals noch improvisiert, ist man nun einen großen Schritt weiter und kann stolz auf die ersten Wochen Coworking in Utopiastadt zurückblicken. So möchte man die Jelly Week nutzen, um den Coworking Space in den Blickpunkt der Wuppertaler zu rücken und verschiedene sich bietende Möglichkeiten zu erarbeiten und zu präsentieren.

Aktuelle Stellenangebote:


Permakultur, Bürgerhaushalt und Hackingday

Bei dem Programm, das clownfisch zusammen mit der Coworking Initiative Wuppertal und weiteren Kooperationspartnern auf die Beine gestellt hat, wird schnell klar, dass Coworking sehr vielfältig sein kann. Die klassische Auslegung, sich als Freelancer flexibel einen Schreibtisch zu mieten und „zusammen zu arbeiten“, erweist sich als nur eine Facette. Der Coworking Space ist – nicht nur während der Jelly Week – ebenso Anlaufstelle für Vereinigungen und Initiativen, die Interessierte für ihre Ideen begeistern und zu mehr Beteiligung an der Gesellschaft animieren wollen. So wird es beispielsweise in der Woche vom 16. bis 22. Januar einen Tag lang um Urban Gardening und die essbare Stadt gehen. Es wird informiert, diskutiert und ein „Permakulturblick“ auf das Bahnhofsgelände geworfen. Weiterhin lädt das Kompetenznetz Bürgerhaushalt zur Erläuterung seiner Idee sowie zur offenen Programmplanung ein. Es wird zudem um die Privatsphäre in öffentlichen HotSpots gehen, die Coworking Initiative heißt Interessierte zu ihrem regelmäßigen Jour fixe willkommen und das Wochenende wird ganz im Zeichen von Open Data und Open Government stehen. Unter der Woche steht der Coworking Space regulär von 10:00 bis 18:00 Uhr für Coworker zur Verfügung.

Utopien für Wuppertal

In Utopiastadt können – und sollen – Utopien entwickelt und weitergesponnen werden. Und je mehr Menschen sich beteiligen, desto schneller und zufriedenstellender können diese nach und nach verwirklicht werden – auf dem Weg zu einer lebenswerteren Gesellschaft. Aufgerufen zum Vorbeikommen und Mitmachen ist deshalb ausdrücklich jeder, denn: Coworking kann soviel mehr sein, als es der Ausdruck hergibt. Die Möglichkeiten von Utopiastadt sind nahezu grenzenlos und warten darauf entdeckt und ausgekostet zu werden. Die Jelly Week ist dafür eine gute Gelegenheit.

Das Programm im Einzelnen:

Montag:

10:00 bis 18:00 Coworking Space

18:00 Demokratische Ouvertüre statt bürokratischer Appendix: Eine Einführung in das Konzept des Bürgerhaushalt in Bürgerhand

19:00 Kommunalfinanzen und Stadtentwicklung: Was interessiert die Bürger? Offene Programmplanung des Kompetenznetz Bürgerhaushalt Wuppertal für 2012

Dienstag:

10:00 bis 18:00 Coworking Space

19:00 Coworking Wuppertal Initiative Jour Fixe

Mittwoch:

10:00 bis 18:00 Coworking Space

Donnerstag:

10:00 bis 18:00 Coworking Space

18:00 Privatsphäre in öffentlichen HotSpots?

Freitag:

10:00 bis 18:00 Coworking Space

18:00 Hackingday: Open Data, Open Government

Samstag:

10:00 bis 10:50 Essbare Stadt – Was ist das und wie soll das gehen?

11:00 bis 13:00 Permakultur – Designprinzipien nach Holmgren mit praktischer Übung

13:00 bis 13:45 Mittagspause

13:45 bis 14:45 Die Bergische Gartenarche stellt sich und ihre Arbeit vor

15:00 bis 18:00 Planung und Vorbereitung des Gartenjahrs für die Wandelgärten (mobile, urbane Gemeinschaftsgärten von Neue Arbeit Neue Kultur Bergische Region e.V.)

18:00 bis 19:00 Gelegenheit zum offenen Austausch

19:00 Regionales Vernetzungstreffen.

10:00 bis 22:00 Hackingday: Open Data, Open Government

Sonntag:

10:00 bis 18:00 Hackingday: Open Data, Open Government

Weitere Informationen zur Jelly Week und Coworking in Wuppertal:

www.cowowu.de, www.clownfisch.eu

Weitere Informationen zu Utopiastadt:

www.clownfisch.eu

Weitere Informationen zur Worldwide Jelly Week:

http://www.jellyweek.org

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.