22.11.2011

polizei Tankstelle unfall

Hilfsbereiter Tankwart richtet großen Schaden an

Ein Tankstellenangestellter, der einer Kundin helfen wollte, verursachte einen erheblichen Sachschaden und verletzte die Frau leicht.

Aktuelle Stellenangebote:

Mit einem Toyota Lexus fuhr am Montagnachmittag eine 57-Jährige auf ein Tankstellengelände an der Schützenstraße in Wuppertal. Da sie sich nach eigenen Angaben nicht so gut mit der Technik auskannte, nahm die Kundin den Tankwart-Service in Anspruch. Der hilfsbereite, 19-jährige Tankstellenangestellte erklärte, dass er das Fahrzeug ein paar Meter zur Luftdrucksäule bewegen müsste.

Da er jedoch augenscheinlich Probleme hatte, die Handbremse zu lösen, ging die 57-Jährige zur geöffneten Fahrertür. Plötzlich setzte das Fahrzeug zurück, erfasste mit der Tür die Frau und schleuderte sie zu Boden. Anschließend überrollte das linke Vorderrad beide Füße der Gestürzten. Zeitgleich kollidierte die Fahrertür mit einer Doppelzapfsäule und riss diese teilweise aus der Verankerung. Danach kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Die 57-jährige erlitt mehrere leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 19-jährige Tankstellenangestellte, der zwar hilfsbereit aber entgegen seiner Vorschriften handelte, war zudem nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der entstandene Gesamtschaden dürfte mindestens 30.000.- € betragen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.