08.11.2011

Tatort Präsidium: „2. Fall“ mit Bestsellerautor Friedrich Ani

Die Polizei Wuppertal und Bücher Köndgen laden zu Krimi-Lesungen ins Polizeipräsidium Wuppertal ein. Präsentiert werden bekannte Krimiautor/innen. Am Mittwoch, 23. November kommt Friedrich Ani, der bereits mit dem Deutsche Krimipreis und dem Grimmepreis ausgezeichnet wurde.

Aktuelle Stellenangebote:

Bestsellerautor Friedrich Ani liest aus seinem neuesten Buch "Süden und die Schlüsselkinder"

Spannende Fälle, eine Lesung am Originalschauplatz Polizeipräsidium, ein Expertengespräch mit der Kripo und das Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters – das sind die Zutaten für den 2. Fall von »Tatort Präsidium«.

Kurz vor Weihnachten verschwindet der 10-jährige Adrian aus dem Kinderschutzhaus, in das man ihn gebracht hat. Tabor Süden soll ihn suchen. Die SMS, die Adrian seiner Freundin Fanny schickt, geben Süden Hinweise auf Leute und Orte, die der Junge aufsuchen möchte. Erst vor Heiligabend findet er den Schlüssel zu Adrians Geheimnis…
Friedrich Ani (geb. 1959) arbeitete als Reporter, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Als bisher einziger Autor erhielt Ani den Deutschen Krimipreis in einem Jahr für drei Süden-Titel gleichzeitig. 2010 folgte der Adolf-Grimme-Preis für das Drehbuch nach seinem Roman „Süden und der Luftgitarrist“. Friedrich Ani lebt in München.

Bücher Köndgen, die Polizei Wuppertal und die Allianz für Sicherheit im Bergischen Land laden ein

Mittwoch, 23. November 2011 um 19:30 Uhr

Tatort Präsidium – der 2. Fall
Friedrich Ani
Süden und die Schlüsselkinder

Eintritt 7 €/erm. 5 €, Kartenverkauf und -reservierung bei Bücher Köndgen unter Tel. 0202/24800-77 und E-Mail 8nach8@koendgen.de
www.koendgen.de

Veranstaltungsort: Polizeipräsidium, Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal-Unterbarmen

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.