25.05.2011

bernhard Simon CDU Dorothea Glauner Karl-Friedrich Kühme Silvia Kaut

CDU-Fraktion fällt offenbar auseinander

Mehrere Mitglieder sollen die bislang größte Fraktion im Wuppertaler Stadtrat verlassen haben.

Aktuelle Stellenangebote:

„Wir arbeiten gemeinsam für Wuppertal“ – der Slogan auf der Homepage der Wuppertaler CDU entbehrt seit heute nicht einer gewissen Komik. Von Gemeinsamkeit kann in der CDU-Stadtratsfraktion derzeit nämlich keine Rede mehr sein: In der gestrigen Sitzung der christdemokratischen Ratsfraktion soll rund ein Drittel der Stadträte das Gremium verlassen haben.

Zu den Abtrünnigen sollen nach Angaben von Radio Wuppertal die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Dorothea Glauner und Karl-Friedrich Kühme gehören. Auch Bürgermeisterin Silvia Kaut soll ausgetreten sein.

(v.l.) Simon, Glauner, Kühme, Kaut (Fotos: CDU Wuppertal)

Die Ursache für die Probleme in der Fraktion sehen die Ausgetretenen im Führungsstil des Fraktionsvorsitzenden Bernhard Simon. Ihm wird „Selbstherrlichkeit“ vorgeworfen. Simon hatte gestern versucht, die Abweichler in einem außerplanmäßigen Wahlgang aus dem Fraktionsvorstand zu werfen. Diese konterten erfolgreich mit einer einstweiligen Verfügung wegen eines Formfehlers in der Einladung.

____________________
Ausriss: Homepage CDU Wuppertal, Bildbearbeitung: Georg Sander

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.