18.05.2011

Kommunen Landeshaushalt Nothaushaltskommunen

GRÜNE: Der Landeshaushalt 2011 unterstützt Wuppertal

Peter Vorsteher, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN im Wuppertaler Rat: „Wir begrüßen den ersten Haushalt der rot-grünen Landesregierung, der die Kommunen nicht mit ihren Finanzproblemen allein lässt.

Heute ist das Paket mit 1,1 Milliarden Euro mehr für Kommunen, Bildung und Umwelt erfolgreich auf den Weg gebracht worden.

Aktuelle Stellenangebote:

Unsere Forderungen werden dadurch umgesetzt: Eine wirksame, finanzielle Unterstützung der notleidenden Gemeindehaushalte, die Abschaffung der Studiengebühren und die stärkere Förderung der frühkindlichen und schulischen Bildung durch das Land. Auch das Sozialticket im VRR-Bereich können wir jetzt endlich flächendeckend einführen.

Wir verstehen nicht, warum die Landtagsfraktion der CDU dagegen klagen will. Eine Klage ohne Eil-Antrag zum Etatstop ist ein zahnloser Tiger und bleibt konsequenzenlos. Dabei ist das Signal an die Kommunen und die durch den Haushalt auf den Weg gebrachten Projekte etwa in den Bereichen Landesjugendplan oder KIBIZ-Revision verheerend. Die CDU sollte sich auf ihre sozialen Wurzeln besinnen und den Menschen in diesem Land helfen, statt sich auf parteitaktische Positionen zu versteifen.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.