12.04.2011

Helios-Klinikum ver.di Warnstreik

HELIOS Klinikum: Pflegebeschäftigte im Warnstreik

Am Donnerstag, den 14. April ruft die Gewerkschaft ver.di um 7:30 Uhr zu einem Warnstreik der Beschäftigten im HELIOS Klinikum Wuppertal auf. Betroffen sind dabei die OP’s am Standort Barmen, die Radiologie und eine Intensivstation.

Aktuelle Stellenangebote:

„HELIOS hat in dieser Tarifrunde noch nicht erkennen lassen, dass die Forderungen der Beschäftigten wirklich ernst genommen werden. Dazu soll diese Arbeitsniederlegung beitragen“, kommentiert Grit Genster, ver.di-Geschäftsführerin diesen Warnstreik.

Das HELIOS Klinikum Wuppertal ist eines von 17 Häusern der HELIOS-Akutkliniken, die die Arbeit in dieser Woche niederlegen, um für zusätzlichen Druck in den stockenden Gesprächen zu sorgen. Die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die rund 17.000 Beschäftigten der Helios-Akutkliniken war Mitte März ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die vierte Runde soll am 18. April in Berlin stattfinden. Die HELIOS-Gruppe gehört zum börsennotierten Gesundheitskonzern Fresenius.

Ver.di fordert in der laufenden Tarifrunde für die Beschäftigten der HELIOS-Akutkliniken unter anderem eine Erhöhung der Löhne und Gehälter, eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen, höhere Bereitschaftsdienstentgelte und Nachtdienstzuschläge sowie Ausgleichsregelungen für Bereitschaftsdienste. Das Gesamtvolumen des Forderungspakets beläuft sich auf sieben Prozent.

____________________

Quelle: ver.di
Foto: Georg Sander

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.