12.04.2011

Helios-Klinikum ver.di Warnstreik

HELIOS Klinikum: Pflegebeschäftigte im Warnstreik

Am Donnerstag, den 14. April ruft die Gewerkschaft ver.di um 7:30 Uhr zu einem Warnstreik der Beschäftigten im HELIOS Klinikum Wuppertal auf. Betroffen sind dabei die OP’s am Standort Barmen, die Radiologie und eine Intensivstation.

„HELIOS hat in dieser Tarifrunde noch nicht erkennen lassen, dass die Forderungen der Beschäftigten wirklich ernst genommen werden. Dazu soll diese Arbeitsniederlegung beitragen“, kommentiert Grit Genster, ver.di-Geschäftsführerin diesen Warnstreik.

Das HELIOS Klinikum Wuppertal ist eines von 17 Häusern der HELIOS-Akutkliniken, die die Arbeit in dieser Woche niederlegen, um für zusätzlichen Druck in den stockenden Gesprächen zu sorgen. Die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die rund 17.000 Beschäftigten der Helios-Akutkliniken war Mitte März ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die vierte Runde soll am 18. April in Berlin stattfinden. Die HELIOS-Gruppe gehört zum börsennotierten Gesundheitskonzern Fresenius.

Ver.di fordert in der laufenden Tarifrunde für die Beschäftigten der HELIOS-Akutkliniken unter anderem eine Erhöhung der Löhne und Gehälter, eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen, höhere Bereitschaftsdienstentgelte und Nachtdienstzuschläge sowie Ausgleichsregelungen für Bereitschaftsdienste. Das Gesamtvolumen des Forderungspakets beläuft sich auf sieben Prozent.

____________________

Quelle: ver.di
Foto: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.