05.04.2011

Bahn Berlin ICE Wuppertal

Wuppertal bei ICE-Verbindung nicht abgeklemmt

Zwischen April und August wird Wuppertal mit dem ICE von und aus Berlin nicht angefahren. Danach geht es aber wie gewohnt mit dem bekannten Fahrplan weiter.

Foto: Matt Thorpe (flickr.net)

In der Zeit vom 11. April bis zum 27. August finden, zusätzlich zur Streckenerneuerung zwischen Hannover und Berlin, auch auf der ICE-Strecke zwischen Hannover und Löhne umfangreiche Bauarbeiten statt.

Um die durch eine verlängerte Fahrtzeit entstehenden Verschiebungen für den Regionalverkehr zu minimieren hat sich die Deutsche Bahn entschlossen, in dieser Zeit auf die Zugteilung in Hamm zu verzichten und die Strecke Hagen – Wuppertal – Solingen in dieser Zeit nicht bedienen.

Eine direkte Verbindung von Wuppertal nach Berlin gibt es ab 05.02 Uhr (ab Wuppertal Hbf) sowie von Berlin nach Wuppertal um 18:22 Uhr (ab Berlin Hbf).

Die Deutsche Bahn will die Gelegenheit nutzen, um in dieser Zeit notwendige Bauarbeiten durchzuführen. Beispielhaft nannte Bahn-Technik-Vorstand Volker Kefer in einem Schreiben an meinen Kollegen René Röspel auch Weichenarbeiten in Wuppertal.

Nach Beendigung der Bauarbeiten wird die Bahn„selbstverständlich“ zum gewohnten Fahrplanangebot zurückkehren. Seitens der DB Fernverkehr seien, so Kefer, auf der Wupperstrecke auch in den kommenden Jahren „keine nennenswerten Änderungen“ geplant.

Quelle: www.manfred-zoellmer.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.