02.04.2011

Andreas Brinkmann WSW

WSW 3/4/5 Energie etabliert sich als Partner des Mittelstands

Mit der Beteiligung des strategischen Partners GDF Suez Energie Deutschland ist die Wuppertaler WSW Energie & Wasser AG in die Offensive gegangen. Auf der Suche nach Wachstumsmöglichkeiten außerhalb des eigenen Marktgebietes wurden die Vertriebsspezialisten schnell fündig. Der Mittelstand in Nordrhein-Westfalen wurde als attraktive Zielgruppe identifiziert.

Vor 18 Monaten die WSW 3/4/5 Energie GmbH als Tochter der Wuppertaler WSW Energie & Wasser AG sowie der GDF Suez Energie Deutschland AG gegründet. Als Newcomer in diesem Segment ist die Gesellschaft bereits sehr erfolgreich tätig.

Über 100 Kunden konnte das Unternehmen im ersten vollständigen Geschäftsjahr für Strom- oder Erdgaslieferungen gewinnen. Dazu gehören größere Industrieunternehmen, aber auch kleinere Gewerbebetriebe mit einem Gasverbrauch unter 1,5 Millionen Kilowattstunden. „Der Mittelstand ist das wichtigste Segment der deutschen Wirtschaft und sein Energiebedarf enorm“, stellt Geschäftsführer Andreas Brinkmann fest. Dabei setzt sein Unternehmen auf die persönliche Beratung. Sieben Mitarbeiter sind in der Kundenbetreuung tätig, auch im persönlichen Gespräch vor Ort.

Andreas Brinkmann, Geschäftsführer der WSW 3/4/5 Energie GmbHAndreas Brinkmann, Geschäftsführer der WSW 3/4/5 Energie GmbH

Zu den Geschäftspartnern zählen mittlerweile so klingende Namen wie der Automobilzulieferer Achter & Ebels, die Schäfer-Werke, ein Hersteller u. a. von Ausstattungssystemen, der Segeltuchhersteller Dimension-Polyant GmbH sowie die Voss Automotive GmbH und Voss Fluid GmbH als Spezialisten für Leitungs- und Verbindungstechnik.

Die Kundenstruktur ist völlig branchenunabhängig. „Unsere Kunden benötigen Erdgas zu Heizzwecken, aber auch für Produktionsprozesse“, erklärt Brinkmann. Auch beim Strom hat die WSW 3/4/5 Energie schon einige Erfolge vorzuweisen, u. a. weil die Stromlieferungen auf Wunsch auch CO2-neutral erfolgen können.

Doch das Unternehmen mit Sitz in Wuppertal belässt es nicht bei der reinen Energielieferung. Ob Kälte, Dampf, Heizwärme oder Druckluft: „Wir fragen uns immer: Was macht der Betrieb mit seiner Energie?“, so Brinkmann. So werden Beschaffung, Einkaufsstrategie und Energieanwendung ganzheitlich gesehen. Auf Wunsch kann im Rahmen eines Monitorings die komplette Energie-Situation eines Betriebs im Hinblick auf Einsparpotenziale untersucht werden. Dabei kann die WSW 3/4/5 Energie auf die langjährige Erfahrung der beiden Mutterkonzerne zurückgreifen.

Um ihre Angebote den mittelständischen Betrieben nahe zu bringen, nutzt die WSW 3/4/5 Energie jetzt vermehrt auch Messeauftritte. So konnten auf der E-world in Essen und der Maintenance in Duisburg viele Gespräche geführt werden. „Die Resonanz war sehr positiv“, freut sich Brinkmann.
____________________
Quelle: PM WSW

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. I’ve read some good stuff here. Definitely value bookmarking for revisiting. I surprise how a lot effort you place to …

  2. This is very fascinating, I have joined your rss feed and stay up for searching for more of your excellent post.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.