Wuppertal 28.06.2022

Suchergebnisse für: anori

Eisbärin Anori hat den Grünen Zoo Wuppertal verlassen

Am gestrigen Dienstag, 12.10.2021, hat das Eisbärweibchen Anori den Grünen Zoo Wuppertal verlassen und bereits ihr neues Zuhause im französischen Mulhouse erreicht. Damit endet nach über einhundert Jahren die Haltung und Pflege von Eisbären im Wuppertaler Zoo.

Eisbärin Anori wird den Grünen Zoo Wuppertal verlassen.

der Grüne Zoo Wuppertal bereitet sich auf die Abgabe seiner letzten Eisbärin Anori vor. Das am 4. Januar 2012 in Wuppertal geborene Eisbärenweibchen soll in einigen Wochen im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) an den französischen Zoo in Mulhouse abgegeben werden. Die Vorbereitungen für diesen Tiertransport haben bereits begonnen. Nach über einhundert Jahren wird damit die Haltung und Pflege von Eisbären im Wuppertaler Zoo beendet werden.

Anori feiert Geburtstag

Eisbärmädchen Anori wurde genau heute vor einem Jahr im Wuppertaler Zoo geboren. Wir haben die schönsten Bilder.

Eisbärkind Anori bleibt im Wuppertaler Zoo

Laut einer Meldung der ‚Bild‘-Zeitung soll nun der Liebling aller Wuppertaler, das Eisbärmädchen Anori, doch noch sehr viel
länger in ihrem Gehege im Wuppertaler Zoo herumtollen, als geplant.

Anori taucht unter

Bei diesem Wetter macht Eisbärchen Anori das, wovon die meisten von uns nur träumen können: Sie geht baden. Sehen Sie hier das aktuelle Video aus dem Wuppertaler Zoo.

Wuppertaler Mini-Eisbär Anori international in den Medien

Eigentlich müsste Anori ein Gehalt vom Stadtmarketing bekommen, denn so viele positive Schlagzeilen wie das Eisbärmädchen macht derzeit kein anderer Wuppertaler. Lesen Sie hier, wie Medien rund um den Globus über Knuts Halbschwester berichten. Außerdem: Anori-Fotos der Wuppertaler Tierfotografin Barbara Scheer.

Anori entdeckt die Welt

Eisbärmädchen Anori erkundete heute zum ersten Mal das Außengehege. Sehen Sie hier die Fotos von Rainer Szesny.

Eisbärmädchen Anori darf morgen erstmals ins Außengehege

Seit Wochen waren vom Eisbärennachwuchs im Wuppertaler Zoo nur schwarzweiße Fotos einer Überwachungskamera zu sehen. Morgen soll Anori erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vorausgesetzt, sie hält nicht lieber ein Schläfchen.

Anori wirbt für Die Bergischen Drei

Heute haben sich die Tore geöffnet der diesjährigen ITB Berlin, der Weltleitmesse des Tourismus. Rund 11.000 Aussteller aus über 180 Ländern präsentieren sich bis Sonntag den Fachbesuchern und Interessierten. Die Bergischen Drei sind dabei und entzücken mit Eisbärenbaby Anori.

Neues vom Eisbärbaby Anori

Das Jungtier der Eisbärin Vilma entwickelt sich offenbar prächtig. Vor wenigen Tagen hat Anori die Augen geöffnet.

Eisbär Luka zieht in den Yorkshire Wildlife Park – Transportvorbereitungen laufen

Das Eisbärmännchen Luka zieht in Kürze aus dem Grünen Zoo Wuppertal in den Yorkshire Wildlife Park, der in England in der Nähe von Doncaster (Grafschaft South Yorkshire) in der Metropolregion Sheffield liegt. Der heute neunjährige Luka kam im Oktober 2013 in den Grünen Zoo, wo er sich seitdem mit der im Januar 2012 in Wuppertal geborenen Anori die Anlage teilt.

Zoo 2020: „Klotzen, nicht kleckern“

Zoo-Direktor Arne Lawrenz stellte sein Konzept vor. Die Lebensbedingungen der Tiere sollen verbessert und das Zoo-Erlebnis für Besucher gesteigert werden. Bestimmte Tierarten werden verschwinden, andere erhalten mehr Raum. Die alte Zoo-Gastronomie soll zum „Carl Fuhlrott Haus“ werden.

Zoo: Noch mehr Tierbabys

Über reichlich Nachwuchs kann sich zur Zeit das „Bärenrevier“ im Zoo freuen. Es beherbergt nicht nur den kleinen Eisbären „Anori“, auch in den benachbarten Gehegen gab es in den vergangenen Wochen zahlreiche Geburten.

Eisbär-Nachwuchs im Wuppertaler Zoo

Am 4. Januar hat es im Zoo Nachwuchs beim Eisbärenpaar „Vilma“ und „Lars“ gegeben. Es wurden zwei Jungtiere geboren, eines davon lebte nur eine Woche. Das andere Jungtier mit Namen Anori ist wohlauf.