Kultur
 |  | 3.9. | 

Krisen & Utopien: Christian Odzuck

03.09.2010 23:16

Krisen & Utopien ist das Leitthema einer Folge von neun Einzelausstellungen, in denen unterschiedliche Aspekte des Themenfelds beleuchtet werden.

Parade of Progress

Christian Odzuck (*1978 in Halle/Saale) dekonstruiert utopische Momente der Architektur und gewinnt neue Zugänge zur Stadtplanung. Der Künstler studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Rita McBride und bewegt sich in seiner Arbeit an der Schwelle von Kunst und Architektur. Ausstellungseröffnung ist Samstag, 04.09.2010 um 19.00h. Die Ausstellung dauert bis 19.09.2010.

Ziel der Ausstellungsfolge ist, eine konkrete Diskussion über Krisen & Utopien anzustiften, neue Umgangsweisen anzuregen, Scheitern als Gewinn zu sehen und Krisenmomenten Wege einer utopischen Gestaltung entgegenzusetzen.

Öffnungszeiten:

Mi-Fr 17-20 Uhr, Sa, So und Fei 15-18 Uhr

Eintritt frei

Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.
Hofaue 51, 42103 Wuppertal
Tel: 0202/2954076
info@neuer-kunstverein-wuppertal.de

www.neuerkunstvereinwuppertal.de


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  “woopt! 2.0” gestartet
»  Krasser Scheiß im Sommerloch: TseTse!
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen