Kultur
 |  | 16.8. | 

Nun auch mit Unterstützung des Oberbürgermeisters

16.08.2017 20:19

Nachdem das Projekt um den Schwebebahn-Wagen Nr. 15 aus Hannover angelaufen ist, hat nun auch Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke Unterstützung zugesichert

© Klaus Stein

Eine Weile läuft es schon, das Projekt “Wagen Nr. 15 / Baureihe 1900” der Interessengemeinschaft Schwebebahn-Museum Wuppertal. Und es geht weiter: Oberbürgermeister Andreas Mucke sicherte Unterstützung zu und zwar in Bezug auf die zu klärende Standortfrage des guten Stücks, welches zur Zeit noch im Hannoverschen Straßenbahn Museum (HSM) sein Dasein fristet.

Das vorzeitige Zuhause des Wagens soll übrigens eine Halle werden, in welcher vor allen Dingen auch gearbeitet werden kann. Denn ein Standort im Freien würde ihm mehr Schaden zufügen als helfen.

Finanziert werden soll der Ankauf des Wagens übrigens mittels “Anteilsscheine”, welche zu je 2€ (EUR) zu erwerben sind. Somit lässt sich auch über einen kleinen Beitrag das Projekt unterstützen. Bislang sind auf diese Weise 50 Anteilsscheine vergeben und 100€ (EUR) eingenommen worden, Tendenz steigend. Für weitere Informationen lohnt sich auf jeden Fall der Besuch der Website der Interessengemeinschaft Schwebebahn-Museum Wuppertal:

http://www.ig-schwebebahn-museum-wuppertal.de/Anteilsscheine

 

 


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Fledermäuse am Rande der Stadt
»  Germanist Prof. Andreas Meier übergibt Gesamtausgabe der Werke Martin Walsers
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen