Kultur
 |  | 12.3. | 

Schlagworte: , , , , , , , ,

Proben für Don Quijote haben begonnen

12.03.2017 16:34

Premiere ist am 11. Mai in den Riedel-Hallen – jetzt Tickets im Vorverkauf für die Aufführungen in den Riedel-Hallen sichern.

Anfang März fiel der Proben-Startschuss von Don Quijote de la Mancha, der neuen Produktion von Robert Sturm in den Riedel-Hallen. Darstellerinnen, Darsteller und weitere Künstlerinnen und Künstler der spartenübergeifenden Inszenierung trafen sich auf der Probebühne des Opernhauses der Wuppertaler Bühnen, um sich gemeinsam auf den anspruchsvollen Stoff vorzubereiten.

Regisseur Robert Sturm und Marco Wohlwend (Don Quijote)

Die Premiere ist am 11. Mai 2017, die Aufführungen finden in der imposanten Halle V der Firma Riedel Communications statt. Eine spartenübergreifende Kooperation von Künstlern und Kulturinstitutionen, finanziert durch zahlreiche Unterstützer aus Wuppertal und der Region – für Wuppertal und die Region.

Die Produktion wird in Kooperation mit den Wuppertaler Bühnen und Riedel Communications realisiert.

Aufführungen sind am 11., 14., 16., 17., 25., 26., 30. Mai 2017 und am 3., 4., 5. Juni 2017, jeweils um 19.30 Uhr in Halle V von RIEDEL Communications, Uellendahler Straße 353, 42109 Wuppertal. Erfahrungsgemäß sind die Vorstellungen schnell ausverkauft, deshalb sollten sich Interessenten ihre Tickets im Vorverkauf hier sichern: www.adticket.de/Don-Quijote-Wuppertaler-Buhnen.html.

Aktuelle Informationen und Fotos sind regelmäßig auf unserer Facebook-Seite zu sehen:
www.facebook.com/donquijotewuppertal

Besetzung:

Don Quijote: Marco Wohlwend
Sancho Pansa: Thomas Gimbel
Haushälterin: Ingeborg Wolff
Dorfpfarrer Pero Pérez: Jörg Reimers
Barbier Meister Nicolas: Jonas Eckert
Dulcinea von Toboso: Anne-Catherine Studer
Andrés: Bernhard Glose
Caballerizo: Jean Laurent Sasportes

Stab:                                                                       

Text: Hubert Schirneck
Regie: Robert Sturm
Konzept Ausstattung: Robert Sturm, Aniko Elias
Künstlerische Beratung: Tony Cragg
Bewegung: Jean Laurent Sasportes
Kostüme: Aniko Elias
Musikalische Mitarbeit: Matthias Burkert
Komposition: Carolin Pook
Musikalische Einstudierung: Werner Dickel
Livemusik: Uwe Fischer-Rosier, Matthias Burkert
sowie das Schönberg-Ensemble der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal
Klanggestaltung: Marcus Beuter
Regieassistenz, Inspizienz: Gesa Linnéa Hocke
Video: Ralf Silberkuhl / 6tant, Sven Petersen / evs interactive
Technische Leitung: Wolfgang Heidler

 


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  »broken german« (Droschl 2016)
»  1. Heckinghauser Platzkonzert mit Dörte
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen