Sparkasse Wuppertal: Feierliche Verabschiedung des Vorstandsvorsitzenden Gunther Wölfges

Gestern verabschiedeten Mitarbeitende und geladene Gäste den Vorstandsvorsitzenden feierlich in den Ruhestand. In verschiedenen Formaten wurde sein Engagement gewürdigt und persönlich Abschied genommen, auch wenn die aktive Dienstzeit erst mit Geschäftsabschluss zum 31. März 2024 endet und der Vorstandsvorsitz dann an seinen langjährigen Vorstandskollegen Axel Jütz übergeht.

 

 

Mit Herz und Verstand für Wuppertal

Zehn Jahre stand Gunther Wölfges an der Spitze des Vorstandes der Stadtsparkasse Wuppertal und leitete das Finanzinstitut mit viel Herzblut und großem Erfolg. Mit einer Bilanzsumme von gut 8 Milliarden Euro und mehr als 1.100 Mitarbeitenden im Jahr 2023 zählt die Stadtsparkasse Wuppertal zu den großen Sparkassen im Rheinland. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Axel Jütz und Patrick Hahne trieb er die digitale Transformation in der Sparkasse sowie in der gesamten Stadt voran, modernisierte das standortstarke Filialgeschäft des Finanzinstituts und engagierte sich umfangreich für die Förderung des Gemeinwohls in Wuppertal.

Darüber hinaus initiierte er die Gemeinschaftsstiftung für Wuppertal (GfW) und trieb das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten (ökonomisch, sozial und ökologisch) in der Stadt wie kein Zweiter voran. Besonderes Augenmerk richtete Gunther Wölfges bei all seinem Tun auf die Bedürfnisse der Menschen und Unternehmen in der Stadt. Die nachhaltige Förderung von Wohlstand und dem guten Leben in der Stadt standen und stehen bei ihm stets im Fokus.

Weiterhin im Dienste Wuppertals unterwegs

Nach seiner aktiven Dienstzeit als Vorstandsvorsitzender wird Gunther Wölfges sich weiterhin in und für Wuppertal engagieren. Einige seiner zahlreichen gegenwärtigen Projekte wird er auch in der Zukunft weiterhin betreuen. Besonders am Herzen liegt ihm die Unterstützung der Buga, die 2031 in Wuppertal stattfinden wird, sowie die Förderung der Kunst, die er als Vorsitzender des Vorstandes im Kunst- und Museumsverein Wuppertal weitertragen wird. Darüber hinaus wird Gunther Wölfges auch bei der Gemeinschaftsstiftung für Wuppertal aktiv bleiben.

Vom Sparkassen-Azubi zum Vorstandsvorsitzenden

Gunther Wölfges blickt auf eine lange erfolgreiche Sparkassenkarriere zurück. Nach einer Bankausbildung und ersten Berufserfahrungen in der Sparkasse Krefeld ging der Sparkassenbetriebswirt zum Rheinischen Sparkassen- und Giroverband nach Düsseldorf und war dort einige Jahre als Verbandsprüfer tätig. Im Anschluss an eine mehrjährige Tätigkeit als Revisionsdirektor bei der Sparkasse Essen wechselte Gunther Wölfges im Jahr 2001 in den Vorstand der Sparkasse Haan und war dort von 2005 bis 2009 Vorsitzender des Vorstandes.

Von 2009 bis 2014 stand Gunther Wölfges an der Spitze des Vorstandes der Sparkasse Mittelmosel Eifel-MoselHunsrück. Von dort aus wechselte er 2014 zur Stadtsparkasse Wuppertal, wo er fortan als Vorstandsvorsitzender aktiv war. Zum 31. März 2024 beendet Gunther Wölfges seine aktive Dienstzeit. Nachfolger wird sein langjähriger Vorstandskollege bei der Stadtsparkasse Wuppertal Axel Jütz.

Quelle: Stadtsparkasse Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. slope sagt:

    Ich danke Gunther Wölfges für seine hervorragende Arbeit und wünsche ihm alles Gute für seine zukünftigen Projekte und Aktivitäten im Dienste Wuppertals.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert