Deutsche Meisterschaft der Gehörlosen im Futsal erstmalig in Wuppertal

Vom 3. bis 4. Februar findet in Wuppertal erstmalig die Deutsche Gehörlosen-Meisterschaft der Frauen und Männer im Futsal statt. Ausrichter ist der Verein „Sportfreunde Dönberg 1927 e.V.“, welcher durch das Sport- und Bäderamt der Stadt Wuppertal unterstützt wird.

Futsal ist eine Form des Hallenfußballs. Der bedeutendste Unterschied ist, dass das Spielfeld nicht durch Banden abgegrenzt ist, sondern durch Linien. Anders sind auch die Bälle, mit denen Futsal gespielt wird. Diese sind kleiner als normale Fußbälle und haben auch weniger Druck. Das Spiel geht über zweimal 20 Minuten. Futsal besitzt eigene Regeln, die meist restriktiv sind. Die Tore sind kleiner als die normalen Hallenfußballtore. Durch den speziellen Ball sind die Ballkontrolle und das Passspiel einfacher.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Regeln sorgen dafür, dass das Spiel sehr körperlos gespielt wird. Der Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad von Futsal wächst in Deutschland stetig. Ähnlich wie im Fußball gibt es beim Futsal auch Welt- und Europameisterschaften.

Quelle: Stadt Wuppertal
Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert