Klimaterrorismus? Eine Reflexion.

Wuppertaler Transformationsgespräche: Nach Buchvorstellung am 9.1.2023 von Ulrike Hermann und anschließender Diskussion u.a. mit dem Wuppertaler Oberbürgermeister Uwe Schneidewind in der sehr gut besuchten CityKirche geht es nun um eine Reflexion auf die aktuelle Debatte...

aktualisiert 1.2.2023:
Krankheitsbedingt leider verschoben, Ausweichtermin folgt. 

Aktuelle Stellenangebote:

Klimaterrorismus? Eine Reflexion auf die aktuelle Debatte

auf Initiative von Prof. Dr. Smail Rapic und Students for Future Wuppertal

Transformationsgespräch CityKirche Wuppertal ©eigenes Foto-bpe

Die Klimaforscher*innen weisen mit zunehmender Dringlichkeit darauf hin, dass die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Erderwärmung bei weitem nicht ausreichen, um das 1,5°-Ziel des Pariser Klimaschutz-Abkommens zu erreichen. Jenseits der 1,5°-Grenze liegen unkalkulierbare Risiken für das Weltklima.

Eine Reihe von Klimaaktivist*innen wollen durch öffentlichkeitswirksame Aktionen wie in Lützerath verhindern, dass die drohende Klimakatastrophe verdrängt oder als unabänderliches Schicksal hingenommen wird.

Diese Aktionen haben eine intensive und kontroverse Debatte ausgelöst: Für die einen ist der zivile Ungehorsam von Klimaaktivist*innen „Klimaterrorismus“, für die anderen eine Stimme der Vernunft, die den verantwortungslosen Umgang mit den Risiken der Erderwärmung anprangert.

In der Podiumsdiskussion wird diese Debatte aus politikwissenschaftlicher, philosophischer, journalistischer und nicht zuletzt aktivistischer Perspektive beleuchtet.

CityKirche, Elberfeld
Donnerstag, 2. Februar 2023, 19 Uhr
Eintritt frei

Prof. Dr. Smail Rapic
Students for Future Wuppertal

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert