Ein guter Tag für die Wuppertaler Wohlfahrtspflege

Erhöhung der Zuschüsse

In der gestrigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses wurde der Fahrplan über die kommende Dynamisierung der Wohlfahrtspflege (AGFW) vorgestellt. Die Zuschüsse an die AGFW werden als Grundbetrag berechnet und in diesem Jahr erfolgt eine erste Anpassung. Diese Anhebungen orientieren sich an der aktuellen Inflation, und im Jahr 2025 soll dann die Steigerung der Zuschüsse auf der Bemessungsgrundlage der Inflationsrate des vorangegangenen Jahres erfolgen.

Aktuelle Stellenangebote:

Ingelore Ockel jugendpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion

„Wir sind uns der schwierigen Situation der Wohlfahrtsverbände bewusst und möchten uns ausdrücklich bei der Fachverwaltung bedanken. Die langjährige Forderung aus dem Sozialbereich wurde bei der vergangenen Haushaltsberatung berücksichtig und maßgeblich durch die Fraktionen von CDU, SPD und FDP forciert. Wohlfahrtsverbände leisten nicht nur hilfesuchenden Menschen in schwierigen Lebenslagen schnell und unbürokratisch Hilfe, sondern zeigten auch „eine Kultur der Mitmenschlichkeit und aktiven Bürgergesellschaft, so Ockel abschließend.“

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Trottel sagt:

    FRAGE: Warum ist die CDU gegen den Entwurf der Kinderhrundsicherung?
    ANTWORT H. Merz: Zu teuer.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert