DIE LINKE im Rat fragt nach:

Gibt es nachhaltige Verbesserungen durch das Gesundheitsmanagement der Stadt?

Aktuelle Stellenangebote:

In den vergangenen Wochen berichteten die Medien immer wieder, dass viele Stellen bei der Stadtverwaltung unbesetzt sind. In manchen Bereichen werden Aufgaben nicht wie vorgesehen erledigt, denn es fehlen Fachleute.

Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE, erklärt: „Unsere Fraktion hat die Personalkürzungen, die dem Stärkungspakt Stadtfinanzen und dem daraus resultierenden Haushaltssicherungsmaßnahmen geschuldet sind, immer kritisiert. Personalkürzungen führen zu Einschränkungen bei Service für die Bürger*innen und zu Arbeitsverdichtung beim städtischen Personal. Hinzu kommt der Wissens- und Erfahrungsverlust beim Ausscheiden von Mitarbeiter*innen. 2014 lag der Krankenstand bei der Verwaltung bei 9,5 %. Der durchschnittliche Wert nach Zahlen des Bundesministeriums für Gesundheit wird mit 3,68% angegeben.“

DIE LINKE im Rat fragt nach den aktuellen Zahlen und nach den Ergebnissen aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement der Stadt.

Anfrage Krankenstand bei der Stadtverwaltung VO/1033/17

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert