Wuppertaler Krankenhäuser + Negativer COVID-Test für alle Besucher und Besucherinnen verpflichtend

Für alle Wuppertaler Krankenhäuser gilt ab sofort eine Testpflicht für alle Besucher:innen, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus: Die Bescheinigung über ein negatives Corona-Testergebnis darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein und muss zum Besuch mitgebracht und an der Einlasskontrolle vorgezeigt werden. Besucher:innen müssen sich vorher digital registrieren. Bei Virus-Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Schnupfen oder Durchfall ist ein Besuch untersagt.

Symbolfoto: Paulwip / pixelio.de
  • Unabhängig von ihrem Impf- oder Genesenenstatus müssen sowohl nicht-immunisierte als auch geimpfte und genesene Personen einen Corona-Test vorzeigen. Der Testnachweis darf bei einem Antigenschnelltest (Bürgertest) nicht älter als 24 Stunden und bei einem PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Ein zu Hause durchgeführter Selbsttest ist nicht ausreichend.
  • Ein amtliches Ausweis-Dokument muss mitgeführt werden.
  • Einhaltung der Hygieneregeln (Händewaschen und Händedesinfektion), die Wahrung der Abstandsregel (mind. 1,5 m) sowie das ständige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes – auch im Patientenzimmer.
  • Online einchecken und nachweisen, dass Sie symptomfrei sind (siehe Informationen weiter unten auf dieser Seite unter „Online einchecken“)

Besucher müssen infektfrei sein und dürfen in den vergangenen 14 Tagen keinen Kontakt zu SARS-CoV-2 positiven Personen gehabt haben.

Was ist weiterhin zu beachten?

  • Die Besuchszeit beschränkt sich auf den Zeitraum von 15 bis 19 Uhr. In der Geburts- und Kindermedizin können andere Besuchsregeln gelten, die mit der jeweiligen Stationsleitung individuell abzusprechen sind.
  • Besuche auf den Intensivstationen sind nur nach vorheriger Absprache mit dem Stationsteam möglich.
  • Für die COVID-Verdachts- und Infektionsstation gilt: Soziale Kontakte möglichst über Telekommunikation, Besuche nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten.
  • Außerhalb der Besuchszeiten gilt weiterhin ein generelles Besuchsverbot.
  • Diagnose- und Aufklärungsgespräche bitten wir ohne Begleitperson wahrzunehmen.
  • Bei Mehrbettzimmern ist nur ein Besucher pro Zimmer erlaubt.

Die gilt insbesondere für das Helios Klinikum Wuppertal, aber auch für alle anderen Krankenhäuser in Wuppertal

 

Quelle: Helios Klinikum Wuppertal

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert