„Innenbandstadt“: Platz am Kolk zum Ausprobieren

Es grünt so grün: Der Platz am Kolk wird sich in der kommenden Woche ganz anders als sonst präsentieren: Ohne Autos, dafür mit viel Grün und vielen Aktionen.

Foto: Stadt Wuppertal

Im Rahmen des Förderprojektes „Innenbandstadt“ wird der Platz in den ersten Ferientagen ab Montag, 26. Juni, ganz anders genutzt: Als Werkstatt unter freiem Himmel und als Ort, an dem Jugendlich das Ferienangebot des Hauses der Jugend Elberfeld ausprobieren können. Schon am Sonntag, 25. Juni, wird um 11.15 Uhr ein Open-Air-Gottesdienst auf dem Platz am Kolk gefeiert. Den Gottesdienst mit Blick auf die frisch renovierte Alte Lutherische Kirche am Kolk wird von Studierenden der Kirchlichen Hochschule Wuppertal gestaltet.

Aktuelle Stellenangebote:

Die temporäre Umgestaltung des Platzes gehört zum Förderprojekt „Innenbandstadt“. Im Rahmen dieses Projektes soll vor Ort ausprobiert werden, wie Innenstädte umgestaltet und attraktiv gemacht werden können. Der Platz am Kolk macht den Auftakt der Umsetzungsphase – Besucherinnen und Besucher sollen hier den Platz, der ein wichtiges Bindeglied zwischen Fußgängerzone, Hofaue-Quartier und dem künftigen Pina-Bausch-Zentrum ist, neu erleben können.

Als weitere Aktionen werden im Rahmen des Förderprojektes eine mehrtägige Innen-Stadt-Expo, „Stadtmacher“-Workshops und Projekte sowie ein Gründungswettbewerb folgen.

Quelle: Stadt Wuppertal

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert