Ein Viertel blüht auf

Am Samstag, 20.6., findet bereits die 10. Auflage des Nachbarschaftsfestes an der DiakonieKirche statt.

Aktuelle Stellenangebote:

Am Samstag, 20.6., findet bereits die 10. Auflage des Nachbarschaftsfestes an der DiakonieKirche statt.

Sommerblühen
Samstag, den 20. Juni
ab 12.00 – ca. 18.00 Uhr
DiakonieKirche, Friedrichstraße 1

Beim Sommerblühen treffen sich Nachbarn und Interessierte, Gartenfreunde und Freunde der DiakonieKirche, um in schöner Atmosphäre und bei lecker Essen einen netten Nachmittag zu verbringen und – so gewollt, ins Gespräch zu kommen. Viele Themen liegen  an, wie das Gärtnern mitten in der Stadt oder unser Miteinander mit den Flüchtlinge in unserem Viertel. Neugierig geworden?

Hier ein Überblick über den Tag:
Ab 12.00 Uhr glüht der Grill, der Flohmarkt ist geöffnet, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke stehen bereit. Mit „ComeTogether“ laden wir besonders Flüchtlinge aus unserem Viertel zur Schnippelparty ein, bei der wir gerettete Lebensmittel (Foodsharing Wuppertal) gemeinsam zubereiten und essen.
Ab 13.00 gibt es Livemusik von Franzi Rockzz. Sie spielt Singer/Songwriter-Rock mit einem Schuss musikalischer Wundertüte.
Das Wunderblühen gegen 16.30 Uhr ist dann eher etwas besinnlicher.

Herzlich willkommen im Friedrichsviertel

Veranstalter:
Wuppertaler Stadtmission e.V.
Ansprechpartner: Paul-Gerhard Sinn
eMail: wsm@telebel.de
www.wuppertaler-stadtmission.de

text: wsm/ör-wj

Ein Viertel blüht auf

Am kommenden Samstag (20.6.) findet bereits  die 10. Auflage des Nachbarschaftsfestes an der DiakonieKirche statt.  Beim Sommerblühen treffen sich Nachbarn und Interessierte, Gartenfreunde und Freunde der DiakonieKirche, um in schöner Atmosphäre und bei lecker Essen einen netten Nachmittag zu verbringen und – so gewollt, ins Gespräch zu kommen. Viele Themen liegen  an, wie das Gärtnern mitten in der Stadt oder unser Miteinander mit den Flüchtlinge in unserem Viertel. Neugierig geworden?

Hier ein Überblick über den Tag: ab 12.00 Uhr glüht der Grill, der Flohmarkt ist geöffnet, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke stehen bereit. Mit „ComeTogether“ laden wir besonders Flüchtlinge aus unserem Viertel zur Schnippelparty ein, bei der wir gerettete Lebensmittel (Foodsharing Wuppertal) gemeinsam zubereiten und essen. Ab 13.00 gibt es Livemusik von Franzi Rockzz. Sie spielt Singer/Songwriter-Rock mit einem Schuss musikalischer Wundertüte. Das Wunderblühen gegen 16.30 Uhr ist dann eher etwas besinnlicher.

 Herzlich willkommen im Friedrichsviertel!

Zusammenfassung:
Sommerblühen
Samstag, den 20. Juni
ab 12.00 – ca. 18.00 Uhr
DiakonieKirche, Friedrichstraße 1

 

Veranstalter:
Wuppertaler Stadtmission e.V.
Ansprechpartner: Paul-Gerhard Sinn
eMail: wsm@telebel.de
www.wuppertaler-stadtmission.de

Ein Viertel blüht auf

Das Friedrichsviertel erblüht im Gelb der Sonnenblumen und lädt zum Sommerblühen in die DiakonieKirche.

Am 6. September ist es wieder soweit, dann erblüht das Friedrichsviertel im Gelb der Sonnenblumen und lädt die Nachbarn zum Sommerblühen in die DiakonieKirche ein.

„Wir wollen das Quartier beleben und die Menschen miteinander ins Gespräch bringen“, sind sich die Veranstalter von der Initiative Friedrichstraße, der Wuppertaler Stadtmission und der Kräutergruppe Inselgarten einig. Und dafür lassen sie sich einiges einfallen: neben den kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill und aus dem Ofen (herzhaft und süß) findet in den Räumen der Kirche ein Ausstellung unter dem Titel „Kunst in Wort und Bild“ statt; ein echter Flohmarkt bietet Alltägliches und Besonderes zu fairen Preisen; Livemusik von Dead Ráibéad auf der Bühne vor der Kirche lässt ab 15.30 Uhr die Herzen der Fans von Irish Folkmusic höher schlagen. Dazu gibt es Infos und Aktionen zu dem Gartenprojekt an der DiakonieKirche. Was da um sich greift und wächst und blüht, ist ein öffentlicher Garten mit und für die Nachbarn aus dem Quartier.

Lassen Sie sich einladen – folgen Sie den Sonnenblumen zum Sommerblühen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

6. September
12.00 – ca. 18.00 Uhr
DiakonieKirche / Friedrichstraße 1

text: diakoniekirche/ör-wj

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert