Das neue ITALIEN für März ist da

Diesmal geht es unter anderem um eine schöne Erinnerung unserer Jugend, die nun auf der Poststraße vergammelt

 

 

http://italien-wuppertal.de/online/03023/

Liebe Leser, liebe Lesebrillen!

Unsere Titelzeichnung ist in diesem Monat von Christian Groß alias Kriki. Der Berliner Künstler und Karikaturist hat zur Zeit eine große Einzelausstellung bei der Caricatura in Kassel. Da Kassel ja immer eine Reise wert ist, empfehle ich einen Besuch der großartigen Ausstellung „Suspekte Subjekte“, die noch bis zum 16. April besichtigt werden kann und sollte.

Werfen wir nun wieder einen Blick auf unsere wunderbare Stadt, die ja auch immer eine Reise wert ist. Wir, die wir hier wohnen, haben den großen Vorteil, dass wir nicht mehr hier hinreisen müssen, weil wir schon hier sind. Und können uns so ganz cool die Reisekosten sparen. Was mich zur Zeit an meiner Stadt besonders ärgert und aufregt, ist das fehlende Glockenspiel in der Poststraße. Jürgen Abeler, den ich persönlich kannte und den ich mehr als einmal nach der Uhrzeit gefragt habe, würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sein altes Ladengeschäft heute sehen würde. Ich denke, er würde seinen Sohn, der sich in einem feinen Laden im Rathausgebäude in der Friedrichstraße als Juwelier neu aufgestellt hat, die Hammelbeine lang ziehen, dass er das schöne Geschäftshaus verkauft hat, das nun vor sich hin gammelt und verrottet.

Aber lassen wir das, es bringt ja eh nix. Ich erinnere mich noch gerne daran zurück, wenn wir, mein Sohn und ich, mit einem Eishörnchen vor Abelers Uhrenmuseum standen und uns auf das Glockenspiel freuten. Heute gehe ich nur noch selten in die vormals schicke Poststraße, auf dem buckeligen Flickenteppich aus Teer habe ich mir vor einigen Tagen den rechten Fuß leicht umgeknickt (tat weh) und zwei Tage später bin ich dort
etwas aus dem Tritt gekommen, aber da ist dann nix passiert.

Ach ja, ich bin jetzt schon so altersmilde, das lässt mich oft im stillen Kämmerlein hart mit mir ins Gericht gehen. Ich kann das doch nicht einfach so laufen lassen, die Poststraße, eine große Schande! Scheiß Altersmilde!

Ich wünsche Ihnen
einen schönen März!
U.B.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert