„Selbstbestimmung bei Unfall, Krankheit und im Alter – Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung“

Am Donnerstag, den  11. Mai 2023, 19:00 Uhr, findet die vierte Veranstaltung der Vortragsreihe ,,RechtSo'' im historischen Schwurgerichtssaal des Landgerichts Wuppertal statt. Dieses Mal werden unter Federführung der Notare des Landgerichtsbezirks drei Referenten verschiedene praxisrelevante Fragestellungen des Betreuungsrechts für interessierte Bürgerinnen und Bürger aufarbeiten.

KI generated by C.Otte

UPDATE:

Aktuelle Stellenangebote:

wegen des Todes von Präsidentin des Landgerichts Dr. Annette Lehmberg wird die für Donnerstag, den 30. März 2023, 19:00 Uhr, im Schwurgerichtssaal des historischen Landgerichtsgebäudes geplante vierte Veranstaltung der Vortragsreihe #RechtSo zu dem Thema „Selbstbestimmung bei Unfall, Krankheit und im Alter – Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung“ auf den 11. Mai 2023, 19:00 Uhr, verschoben.

In einem ersten Vortrag wird der in Wuppertal-Barmen ansässige Notar Caspar Heckscher unter dem Titel „Beizeiten Vorsorgen – mit Vollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“ erläutern, für welche Lebenssituationen eine Vorsorgevollmacht als zentrales Instrument zur Vermeidung einer gerichtlichen Betreuung sinnvoll sein kann. In diesem Zusammenhang werden Inhalt und Umfang der Vollmacht, die notwendige Form sowie die Möglichkeiten der näheren Ausgestaltung ebenso wie die Wahl des oder der Bevollmächtigten in den Blick genommen.

Ergänzt wird der Vortrag um Erläuterungen zu den weiteren Instrumenten einer Vorsorge durch eine Betreuungs- und/oder Patientenverfügung. Danach wird der seit mehreren Jahren u.a. mit Betreuungssachen befasste Richter am Amtsgericht Dr. Christopher Klotz (Amtsgericht Wuppertal) das gerichtliche Betreuungsverfahren überblicksartig darstellen und dabei insbesondere erläutern, wie ein gerichtliches Betreuungsverfahren eingeleitet wird, wer an einem Betreuungsverfahren beteiligt ist, welche Voraussetzungen die Einrichtung einer Betreuung hat, für welche Aufgabenkreise eine Betreuung eingerichtet werden kann und was nach der Einrichtung einer rechtlichen Betreuung geschieht.

Schließlich wird der seit 1995 als rechtlicher Betreuer tätige Diplom Sozialarbeiter Thomas Isenberg (Betreuungsverein Wuppertal) das Thema „Pflichten und Rechte des rechtlichen Betreuers“ beleuchten. Dabei wird er im Wesentlichen die verschiedenen Betreuergruppierungen vorstellen, die Pflichten und Rechte eines rechtlichen Betreuers erläutern und praktische Einblicke in die Tätigkeit eines langjährig tätigen rechtlichen Betreuers geben.

Lothar Leuschen, Chefredakteur der Westdeutschen Zeitung, wird die anschließende Frage- und Diskussionsrunde moderieren

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe #RechtSo, die das Landgericht Wuppertal in Kooperation mit dem Amts- und dem Arbeitsgericht Wuppertal, der Staatsanwaltschaft Wuppertal, dem Anwaltsverein Wuppertal, den Notaren des Landgerichtsbezirks, der Bergischen Industrieund Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid sowie der Westdeutschen Zeitung begründet hat.

Im Rahmen dieser Reihe sollen in drei bis vier Abendveranstaltungen pro Jahr im Schwurgerichtssaal des historischen Landgerichtsgebäudes Rechtsthemen behandelt werden, die im Leben eines Menschen oder in dessen Alltag eine hohe Bedeutung haben. Diese werden zunächst in drei jeweils 20-minütigen Kurzvorträgen durch erfahrene und fachlich versierte Referenten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, bevor die Gäste dann die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Fragen an die Experten zu richten.

Die Vortragsveranstaltung beginnt am Donnerstag, den  11. Mai 2023, 19:00 Uhr, um 19:00 Uhr im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Wuppertal (Eiland 1, 42103 Wuppertal) und dauert insgesamt etwa zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es bedarf aber einer Anmeldung über die unter dem folgenden Link erreichbare Webseite: www.wz.de/rechtso-anmeldung. Aus Kapazitätsgründen sind die Teilnahmeplätze begrenzt

Quelle: Landgericht Wuppertal

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Julia Rüssmann/ Hans Joachim Rüssmann sagt:

    Ich bitte um Reservierung
    2 Plätze für den 11.Mai 2023/19 Uhr
    im Landgericht W.tal

    Danke!!!

    1. Claudia Otte (Redaktion) sagt:

      Es bedarf einer Anmeldung über die unter dem folgenden Link erreichbare Webseite:

      http://www.wz.de/rechtso-anmeldung

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert