3 Tipps für ein erfolgreiches Instagram Business Profil

Wie man großartige Inhalte auf konsistenter Basis veröffentlicht und wertvolle Wachstumstipps, die Ihnen dabei helfen, eine engagierte Follower-Basis aufzubauen.

Instagram ist eine beliebte Anlaufstelle für Hunderte Millionen von Menschen. Hier werden täglich Fotos, Videos und Geschichten geteilt. Und nicht nur das. Auch für Werbezwecke lässt sich die Social-Media-Plattform hervorragend nutzen. Sie haben ein kleines oder großes Unternehmen und möchten Instagram im Business-Kontext nutzen? In diesem Beitrag tauchen wir kopfüber ein und zeigen Ihnen, wie Sie Instagram für Ihr Unternehmen nutzen können. Hier kommen einige hilfreiche Tipps und Tricks, wie Sie auf der Plattform mit Ihrem Publikum, neuen und alten Followern und Kunden in Kontakt treten, neue Produkte bewerben oder wichtige Informationen unter die Menschen bringen können. Hierbei behandeln wir, wie Sie ein auffälliges Instagram-Profil einrichten, wie man großartige Inhalte auf konsistenter Basis veröffentlicht und wertvolle Wachstumstipps, die Ihnen dabei helfen, eine engagierte Follower-Basis aufzubauen.

Das passende Konzept

Wenn Sie Instagram geschäftlich nutzen möchten, denken Sie zunächst einmal an Ihre ganz eigenen Erfahrungen mit der App. Sie scrollen durch Instagram und genießen Ihren Feed. Was sehen Sie? Was interessiert Sie? Worauf reagieren Sie? Oft ist es eine Mischung aus persönlichen Freunden, thematisch für Sie relevanten Inhalten, niedlichen Tieren oder witzigen Unterhaltungsposts und beliebten Marken. Auch Nachrichten finden sich immer öfter auf der Plattform und in unseren Feeds. Achten Sie nun einmal darauf, welchen Unternehmen und Influencern Sie folgen. Was reizt Sie an diesen besonders? Was machen diese gut und warum interessieren Sie sich für sie, folgen ihnen? Denn hier liegt oftmals schon die Antwort, wie auch Sie Menschen dazu bringen können, sich für Ihre Inhalte zu interessieren. Lassen wir also die niedlichen Tiere und die persönlichen Kontakte einmal beiseite und fokussieren uns ausschließlich auf die geschäftliche Seite Ihres Instagram Feeds. Schauen Sie sich die Stories und Posts der Geschäftsseiten an, denen Sie folgen. Und werden Sie sich darüber bewusst, warum Sie diesen Marken folgen und ob Sie ihnen auch weiterhin folgen möchten (und warum oder warum nicht!). Nun haben Sie eine erste Richtung und ein Gespür dafür bekommen, was – für Sie persönlich – funktioniert. Wenden Sie dies nun auf Ihre Zielgruppe an. Was interessiert diese? Was möchten diese Menschen sehen, was gibt ihnen einen Mehrwert? Wenn eine grobe Idee entstanden ist, folgen Sie einfach unseren Schritten zu einem erfolgreichen Instagram Feed für Unternehmen – und ganz wichtig: Nutzen Sie unbedingt ein Online Tool, um Ihre Posts noch professioneller zu gestalten. Mit Adobe Express können Sie ganz einfach und unkompliziert Social-Media-Grafiken oder Instagram Stories für Ihr Unternehmens-Profil erstellen.

1. Entscheiden Sie, warum Sie Instagram geschäftlich nutzen

Die Zielsetzung ist (wie bei vielem anderen auch) bei der Nutzung eines beliebigen Marketingkanals ein wichtiger Faktor. Wenn Sie Zeit und Geld in Instagram-Marketing investieren, sollten Sie sich dabei immer fragen: „Was wollen wir erreichen?“ Zu den üblichen Geschäftszielen von Instagram gehören:

  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Eine Gemeinschaft aufbauen
  • Die Unternehmenskultur und -werte präsentieren
  • Produkte und/oder Dienstleistungen verkaufen

Notieren Sie sich Ihre Ziele und kontrollieren Sie diese stetig. Stellen Sie sich Ihre niedergeschriebenen Ziele nicht nur als Antrieb, sondern auch als Maßstab vor. Denn daran können Sie nach einiger Zeit Ihre Erfolge messen. Bewusste und klar kommunizierte Ziele helfen außerdem Ihnen und Ihrem Team dabei, bewusster mit Ihren Instagram-Inhalten umzugehen. Wenn Sie Instagram vorrangig geschäftlich nutzen, um mehr Verkäufe zu erzielen, können Sie auf der Plattform sogar einen eigenen Shop einrichten und Ihre Instagram-Seite und Ihre Posts dahingehend optimieren, den Umsatz Ihres Unternehmens zu steigern.

2. Optimieren Sie Ihr Profil

Wenn Sie Instagram geschäftlich nutzen, betrachten Sie Ihr Profil als Ihre Startseite. Sie haben hier ein Profilbild, welches einen hohen Wiedererkennungswert haben sollte, 150 Zeichen für eine Beschreibung, Platz für einen Link und ein paar Aktionsschaltflächen, um potenzielle Kunden für sich zu gewinnen. Sie sehen schon: Lange Rede ist bei Instagram nicht. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Profil einen guten und klaren ersten Eindruck macht. Und das möglichst direkt auf den ersten Blick. Bei Instagram können Sie einen privaten oder einen geschäftlichen Account haben. Für geschäftliche Zwecke eignet sich natürlich letzteres weitaus besser. Wenn Sie also bereits einen Account haben, stellen Sie sicher, dass dieser ein Instagram-Unternehmensprofil ist. Geschäftskonten bieten zusätzliche Funktionen, mit denen Sie Ihr Profil erweitern, die Performance von Inhalten verfolgen und auf Instagram verkaufen können. Als nächstes kommt die Biografie, also die 150 Zeichen, an die Reihe. Diese sollte es auf den Punkt bringen. Folgende Inhalte sollten in Ihrer Biografie nicht fehlen:

  • Eine kurze Beschreibung dessen, was Ihr Unternehmen bietet
  • Ihre Kategorie/Branche (Einzelhandel, Unternehmensdienstleistung, Restaurant usw.)
  • Kontaktinformationen (Telefonnummer, E-Mail, Adresse usw.)
  • Auch wenn es bei 150 Zeichen schwer ist: Corporate Language, also ein bestimmter Ton, der die Persönlichkeit Ihrer Marke hervorhebt

Auf Instagram können Sie klickbare Links nur an einem einzigen Ort teilen: In Ihrer Biografie. Nutzen Sie diese also unbedingt! Sie können entweder einen statischen Link zu Ihrer Homepage nutzen oder den Link häufig ändern, um aktuelle Inhalte widerzuspiegeln. Weisen Sie Ihre Follower außerdem immer wieder darauf hin, dass sie den Link zu einem bestimmten Produkt oder Ihrer Homepage in Ihrer Bio finden können. Instagram-Geschäftskonten haben zusätzlich Zugriff auf Aktionsschaltflächen, also anklickbare Schaltflächen für bestimmte Handlungsaufforderungen wie “Hier buchen“, „Kontakt“, „Zum Shop“ usw. Aktionsschaltflächen sind daher eine großartige Möglichkeit, mehr Links in Ihr Profil zu integrieren und es Ihren Followern so zu erleichtern, mit Ihnen zu interagieren. Zu guter Letzt werfen Sie einen Blick auf Ihr Raster, also die Posts, die in Ihrem Profil zuletzt im Rasterformat angezeigt werden. Hierzu gleich in Punkt 3 noch etwas mehr, doch auch für den ersten Eindruck Ihres Profils (also Ihrer Startseite) ist das Raster wichtig. Achten Sie darauf, dieses immer im Corporate Design zu halten. Die Fotos und Anzeigebilder der Videos und Reels sollten einen Wiedererkennungswert haben (beispielsweise ein bestimmter Filter, bestimmte Farben o.Ä.) und sich dennoch so weit voneinander unterscheiden, dass das Raster nicht langweilig wirkt.

3. Ihre Inhalte teilen und mit Kunden interagieren

Über Ihr Konzept haben wir weiter oben schon geschrieben. Auch über Ihr Profil und Ihre Startseite. Nun geht es ans Eingemachte: Ihre Inhalte. Und das können Posts und Fotos, Reels, Videos aber auch Instagram Stories sein. Derzeit gelten Reels als die sicherste Form, um neue Follower zu gewinnen. Nutzen Sie zusätzlich auch Hashtags, um eine größere Reichweite zu erzielen. Diese sollten aussagekräftig sein und Sie sollten etwa 8-15 Hashtags pro Post nutzen. Bei Instagram gilt außerdem: Je öfter bzw. regelmäßiger Sie posten, desto besser wird der Algorithmus Sie positionieren. Machen Sie sich daher unbedingt einen Redaktionsplan und achten Sie darauf, keinen Post zu verpassen. Wie im letzten Punkt bereits angesprochen, sollte Ihr Feed ein einheitliches Design mit Wiedererkennungswert haben, welches sich auch in Ihrem Profilraster zeigt. Das heißt jedoch nicht, dass Sie immer die gleichen Inhalte posten sollten. Ganz im Gegenteil. Sorgen Sie für Abwechslung aber verfolgen Sie dabei einen roten Faden. Erreichen tun Sie dies, indem Sie im Redaktionsplan ein zusammenhängendes Konzept für Ihre Zielgruppe erstellen. Anschließend können Sie mit Filtern oder Farbkombinationen im Corporate Design arbeiten, um ein einheitliches Design Ihrer Posts zu erreichen. Und ganz wichtig: Interagieren Sie mit Ihren Kunden. Stellen Sie proaktive Fragen in Ihren Posts und Stories, sorgen Sie dafür, dass Nachrichten und Antworten schnell beantwortet und ggf. geteilt werden. Zeigen Sie Ihren Followern und Kunden, dass Sie sich über sie freuen und ihnen gerne zur Seite stehen. So wird aus Ihrer Instagram Business Seite schnell ein verkaufsfördernder Erfolg!

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert