Abschied von „Whistle down the wind“

Zum letzten Mal präsentiert der evangelische Jugendchor SPELL 88 das bekannte Musical "Whistle down the wind" (12. und 14.5.) im Zentrum Emmaus.

Aktuelle Stellenangebote:

Zum letzten Mal präsentiert der evangelische Jugendchor SPELL ’88 das bekannte Musical „Whistle down the wind“. Die beiden Vorstellungen finden am Freitag, 12.5. und Sonntag, 14.5., um 19.30 im Cronenberger Zentrum Emmaus statt.

Das Musical „Whistle down the wind“ (zu deutsch: „In den Wind gepfiffen“) von Lloyd Webber floppte1996 bei seiner Weltpremiere. Dennoch wurde es später erfolgreich, was vor allem dem Song „No matter what“ zu verdanken war, der in 18 Ländern die Hitparaden stürmte. Der Mix aus schönen Liebesballaden und energischen Rock Sounds, der Kontrast zwischen Tradition und Moderne, kam beim Publikum letztlich gut an.

Auch der Jugendchor SPELL ’88 der Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg konnte mit dem Musical, das er auf Deutsch aufführt, Erfolge feiern. Nach der Wuppertaler Premiere im Mai 2022 war er unter anderem in Wien, Bochum, Aachen, dem Saarland und der Insel Föhr mit „Whistle down the wind“ zu Gast. Nun spielt der Jugendchor das Musical zum letzten Mal am kommenden Wochenende im Zentrum Emmaus in Wuppertal-Cronenberg. Es ist auch für Chorleiter Martin Ribbe das letzte Musical, das er vor seiner Pensionierung aufführt.

Zeitreise ins religiöse Louisiana

Das Stück führt die Zuschauer:innen ins stark religiös geprägte amerikanische Louisiana im Jahr 1959. Die 15-jährige Swallow (Johanna Ribbe) entdeckt in einer Scheune einen verletzten Mann (Samuel Stracke). „Jesus Christus“ entweicht es ihm, bevor er zusammenbricht. Für Swallow und ihre Geschwister (Kara Schulz, Lea Klingenhöfer) ist klar: Jesus ist zurückgekehrt. Aufopferungsvoll wird der Mann von Swallow und ihren Geschwistern gepflegt. Die Jugendlichen beschließen, den Mann zu beschützen, als die Erwachsenen ihn zu suchen beginnen.

Im Konflikt zwischen Fantasie und Wirklichkeit macht sich Swallow auf den Weg zu sich selbst. Im Stück werden der eigene Glaube und kirchliche Strukturen kritisch hinterfragt. Das Menschen- und Gottesbild wird ebenso reflektiert wie die Frage nach Schuld und Vergebung.

Der Jugendchor hat seine Choreografien mit Nadine Tillmann (Haus der Tänze) einstudiert. Regie führte Marlou Düster (Musicaldarstellerin und Regisseurin aus Hamburg).

Aufführungen im In- und Ausland

Der Jugendchor der Evangelischen Kirchengemeinde wurde im Jahr 1988 von Martin Ribbe gegründet. Das erste aufgeführte Musical hieß GODSPELL und gab dem Chor seinen Namen SPELL ’88. Weit über 300 Jugendliche haben seitdem mitgesungen. Alle zwei Jahre wird ein neues Musical einstudiert.

Zum Repertoire gehören mittlerweile Musicals wie FAME, FOOTLOOSE, BEYOND THE RAINBOW JOSEPH oder CHILDREN OF EDEN, die der Jugendchor auch in Kirchengemeinden im In- und Ausland präsentiert. SPELL ’88 besteht aus rund 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16-31 Jahren.

SPELL‘88 präsentiert:

Das Lloyd Webber Musical
Whistle down the Wind
Freitag, 12.5. und Sonntag 14.5.23
jeweils um 19:30 Uhr
Zentrum Emmaus
Hauptstraße 39, Wuppertal

Weitere Infos/Karten auf www.spell88.de.

Text und Foto: Veranstalter/KK-sd

Weiter mit:

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert