Offene Sprechstunden mit Helge Lindh

Wuppertals SPD-Bundestagsabgeordneter lädt Bürgerinnen und Bürger ein: "Was macht Ihr im Bundestag für mich? Sprechen wir darüber"

Der Bundestagsabgeordnete Helge Lindh lädt die Wuppertalerinnen und Wuppertaler zur offenen Sprechstunde einDer Bundestagsabgeordnete Helge Lindh lädt die Wuppertalerinnen und Wuppertaler zur offenen Sprechstunde ein ©Team Lindh

Unter dem Motto „Was macht Ihr im Bundestag für mich?“ lädt MdB Helge Lindh am Dienstag, 9. Januar, alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihm ins Gespräch Unter dem Motto „Was macht Ihr im Bundestag für mich?“ lädt MdB Helge Lindh am Dienstag, 9. Januar, alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihm ins Gespräch zu kommen. „Fortschritt für Dich. Sprechen wir darüber“ heißt es an dem Tag bei seinen offenen Sprechstunden in Elberfeld und in Barmen. Von 10.30 bis 12.30 Uhr erwartet der SPD-Bundestagsabgeordnete alle Interessierten im Café Chaylavie an der Poststraße 17 in der Elberfelder Fußgängerzone. Direkt neben dem neuen Schwebodrom in Barmen steht Helge Lindh dann von 16 bis 18 Uhr im Café Werthvoll, Höhne 95, zu allen Fragen Rede und Antwort. Diese Termine können ohne jegliche Anmeldung besucht werden. Der Abgeordnete freut sich zum Auftakt des neuen Jahres auf viele Begegnungen mit den Wuppertalerinnen und Wuppertalern und will in dieser Zeit voller Krisen, Belastungen und Zumutungen für die Menschen über ihre Anliegen und die aktuelle Lage reden. Die Fragen, Ängste, Sorgen und Anliegen finden Eingang in die parlamentarischer Arbeit in Berlin und in die Beratungen seines Bürgerbeirates in Wuppertal. zu kommen. „Fortschritt für Dich. Sprechen wir darüber“ heißt es an dem Tag bei seinen offenen Sprechstunden in Elberfeld und in Barmen. Von 10.30 bis 12.30 Uhr erwartet der SPD-Bundestagsabgeordnete alle Interessierten im Café Chaylavie an der Poststraße 17 in der Elberfelder Fußgängerzone. Direkt neben dem neuen Schwebodrom in Barmen steht Helge Lindh dann von 16 bis 18 Uhr im Café Werthvoll, Höhne 95, zu allen Fragen Rede und Antwort. Diese Termine können ohne jegliche Anmeldung besucht werden. Der Abgeordnete freut sich zum Auftakt des neuen Jahres auf viele Begegnungen mit den Wuppertalerinnen und Wuppertalern und will in dieser Zeit voller Krisen, Belastungen und Zumutungen für die Menschen über ihre Anliegen und die aktuelle Lage reden. Die Fragen, Ängste, Sorgen und Anliegen finden Eingang in die parlamentarischer Arbeit in Berlin und in die Beratungen seines Bürgerbeirates in Wuppertal.

PlakatA4_SPD-Lindh_2Orte-09Jan_Druck_05-01-2024

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert