17.12.2010

Wuppertaler Kurrende blickt auf ereignisreiches Jahr 2010 zurück

Die Wuppertaler Kurrende machte in 2010 u.a mit der Sanierung ihres großen Probensaals, der vierten USA-Tournee sowie mit zahlreichen Konzerten und Mitwirkungen von sich reden und blickt auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurück.

Auch in 2010 hat die Wuppertaler Kurrende mit breiter Unterstützung aus Wirtschaft und Politik, Kirche und Kultur und vor allem durch zahlreiche private Freunde und Förderer in die Zukunft der Kinder investiert. Mit der energetischen Sanierung des Probensaals konnte das Herzstück der mit dem Stadtmarketing-Preis ausgezeichneten „Kurrendetaler“-Investitionen realisiert werden und mit einer erfolgreichen vierten USA-Tournee wurde die Nachhaltigkeit, die Qualität und Attraktivität der familienfreundlichen, musikalischen Ausbildungsangebote einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Kurrende hat ihre herausragende Stellung in der Stadt Wuppertal und im Kirchenkreis als zentrale kirchenmusikalische Ausbildungsinstitution erneut untermauert. Ihre Mitwirkungen in Gottesdiensten und das Singen in diakonischen Einrichtungen werden als Dienstleistung gerne nachgefragt, die Kurrende-Konzerte als hochrangige Kulturereignisse im Terminkalender des Bergischen Landes wahrgenommen.

Als Kooperationspartner des Sinfonieorchesters (Fauré-Requiem) und der Wuppertaler Bühnen (Griechische Passion) feierte die Kurrende viel beachtete Erfolge, ebenso mit ihrem umjubelten Welcome back-Konzert in der Historischen Stadthalle, bei dem Höhepunkte aus dem Programm der diesjährigen USA-Tournee präsentiert wurden.

Der Gedanke eines lebendigen musikalischen Jugend- und Kulturaustausches hatte nicht nur auf der Konzertreise einen ausgesprochen hohen Stellenwert, sondern wurde auch beim Knabenchor-Gastkonzert mit dem Kampen Boys Choir aus den Niederlanden hier in Wuppertal konsequent mit Leben gefüllt.

Mit vier nahezu ausverkauften Quempas-Konzerten geht für die Wuppertaler Kurrende am kommenden Wochenende ein überaus ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zu Ende.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.