16.11.2010

Bergische VHS Leben & Leute Platt

De Tach fing gut an

Glosse auf Platt und sowas wie Hochdeutsch. Ein Wuppertaler Droschkenkutscher meint mal so…

Dat es awwer en toffen Tach, dat feng awwer god aan.
Woar medm Rööt öm Fauf Pippi maaken, dobie klau eck emmer däm Nohbarn sinne WZ utm Kassen. Em Düstern konnt eck em Schien vanne Latützen grad noch de Koppzeilen lesen, awwer wat eck do med minne möden verquollenen Oogen los, let minne Mödigkeit vergonn. >> Die neue Liebe zur Heimat <<, stong do.
http://www.wz-newsline.de/?redid=999981
God dat eck dat getz enns so nett beschrewen krech, getz weet eck endlich woröm vie dat donn. Gefft et getz endlich en Schangs oppe VHS wear Platt tu learen? Eck froch bloas soa…

Aktuelle Stellenangebote:

Das is mal en schöner Tach, der fängt aber gut an.
Ich war, wie immer, schon um Fünf mit mein‘ Hund zum Pippimachen, dabei leih‘ ich mir schon mal die WZ aus dem Breifkasten nebenan. Im trüben Licht der Laterne konnt‘ ich so grad‘ die Kopfzeilen lesen: >> Die neue Liebe zur Heimat <<. Gut das man das jetzt mal aufgeschrieben hat, jetzt endlich weiss ich warum wir versuchen unser Platt zu erhalten. Gibbet nun vielleicht eine Chance auf der VHS wieder Platt zu lernen? Ich frag‘ nur mal so…

http://www.plattkaller.im-wuppertal.de/

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.