Wuppertaler Weihnachtsmärkte

CDU-Fraktion fragt im Ausschuss nach

Im kommenden Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen möchte die CDU-Fraktion erfahren, wie es um den Sachstand und die Zukunft der Wuppertaler Weihnachtsmärkte steht. Fraktionsvorsitzender Ludger Kineke: „Wir möchten sicherstellen, dass die Vorgaben, die bei der Ausschreibung der Weihnachtsmärkte 2018 von Seiten der Stadt gemacht wurden, eingehalten werden, um qualitativ hochwertige Weihnachtsmärkte in unseren Innenstädten auch in der Zukunft sicherzustellen. Die 5-jährige Vertragsdauer war bewusst gewählt worden, um den Veranstaltern eine kontinuierliche Verbesserung der Weihnachtsmärkte auf stabiler Grundlage zu ermöglichen.“

Stadtverordneter Michael Schulte, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

Logo„Weihnachtsmärkte sind fester und bedeutender Bestandteil der Vorweihnachtszeit in unseren Innenstädten. Die Corona-Pandemie hat die Betreiberinnen und Betreiber der Weihnachtsmärkte vor große Herausforderungen gestellt. Hinzu kommen die Baumaßnahmen im Rahmen der Umsetzung des ISEK Innenstadt Elberfeld, die insbesondere den Elberfelder Weihnachtsmarkt beeinträchtigen. Darüber wollen wir uns ein Bild machen, um auch zukünftig ein attraktives Angebot in der Vorweihnachtszeit für unserer Bürgerinnen und Bürger sicherstellen zu können. Sehr bedauerlich war die kurzfristige Absage des Weihnachtsmarktes auf dem Laurentiusplatz in diesem Jahr. Wir erwarten, dass im kommenden Jahr wieder ein attraktives Weihnachtsmarktkonzept für diesen einmalig schönen Platz vorliegt. Die Elberfelder City ist aufgrund der Baustellensituation in den kommenden Jahren kein leichtes Pflaster für Veranstaltungen. Deshalb braucht es Kreativität und Unterstützung auch von Seiten der Stadtverwaltung und des Oberbürgermeisters, damit in den kommenden Jahren weiterhin der Weihnachtszauber mit dem Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln die Wuppertalerinnen und Wuppertaler in die Innenstadt lockt.“

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.