Orgeltag in Beyenburg am 1. Mai

Am 1. Mai findet in der Beyenburger Klosterkirche der Orgeltag als Auftakt der Konzertreihe zum Orgeljubiläum "50 Jahre Seifert-Orgel, 5 Jahrhunderte Orgel in Beyenburg" statt. 8 OrganistInnen bieten 8 Themenkonzerte von 12 bis 18 Uhr

Im Jahr 1970 wurden die heutige Technik und die aktuelle Disposition der Orgel in der Klosterkirche Beyenburg von der Firma Seifert errichtet. Daher hatten wir für 2020 eine Konzertreihe zum 50. Jubiläum  dieser Orgeltechnik im historischen Gehäuse von 1693 konzipiert unter dem Titel „50 Jahre Seifert-Orgel, 5 Jahrhunderte Orgel in Beyenburg“, die leider dann wegen der Corona-Pandemie auf dieses Jahr verschoben werden musste. Jetzt kann sie endlich stattfinden!

Die Konzertreihe soll die besondere Orgel in der Beyenburger Klosterkirche mit 5 Konzerten aus den 5 Jahrhunderten der Orgel und einem Auftakt mit einem Orgeltag feiern, aber auch Geld einbringen für die notwendige Renovierung der Orgel.

Zur Finanzierung der Orgelrenovierung ist die Gemeinde auf eine große Spendensumme von mehr als 60.000 € angewiesen. Nur dann kann die Orgel dauerhaft erhalten werden und ihre Attraktivität für die Gottesdienste und für das Konzertleben, das weit über Beyenburg hinaus bekannt und beliebt ist, behalten. Da die Einnahmen aus den Konzerten auch dem Erhalt des Klosters zugute kommen, dient die attraktive, klangschöne Orgel dem Erhalt des Klosters Beyenburg. Dazu müssen dann für eine bestimmte Zeit die Einnahmen aus Konzerten und weiteren Spenden der Orgelrenovierung der die kath. Pfarrgemeinde St. Maria-Magdalena zukommen.

Zunächst steht der Orgeltag am 01. Mai im Mittelpunkt, da dieser neben dem Start der Konzertreihe auch eine möglichst umfassende Information der Beyenburger und vieler Menschen darüber hinaus zur Orgelrenovierung erreichen soll. Dazu wurde ein vielfältiges Programm konzipiert, bei dem 8 InterpretInnen in 8 Themenkonzerten die vielfältigen Möglichkeiten der Orgel vorführen. Gleichzeitig sollen in 3 Orgelführungen die Besonderheiten der Orgel erläutert werden. Darunter sind auch Beiträge für Kinder und für die ganze Familie, inklusive einer Orgelführung für Kinder. Kaffee und Kuchen im Klosterhof sollen die Attraktivität für einen breiten Besucherkreis unterstreichen, zusätzlich werden interessante Produkte angeboten, deren Verkauf auch der Finanzierung der Orgelrenovierung dienen wird

Der Abauf des Orgeltages wird sein:

12 bis 12.10 Uhr Einführung

12.10 bis 12.30 Uhr Jens-Peter Enk

Orgel für Alte Musik

12.30 bis 13.00 Uhr Jens-Peter Enk

Orgelführung

13.00 bis 13.20 Uhr Sebastian Söder

Orgel für Improvisation

13.30 bis 13.50 Uhr Wolfgang Kläsener

Orgel für Karneval der Tiere, Orgel und Lesung

14.00 bis 14.20 Uhr Ursula van Eimern

Orgel für Kinder

Kinderkonzert mit Pfeife Mary

14.30 bis 15 Uhr Ursula v. Eimern

Orgelführung für Kinder

15.00 bis 15.20 Uhr Sebastian Söder

Orgel für Bach

15.30 bis 15.50 Uhr Tzvetanka Spruck

Orgel für unser Gebet

15.50 bis 16.30 Uhr Sebastian Söder

Orgelführung mit Erläuterung Renovierung

16.30 bis 16.50 Uhr Robert Mäuser

Orgel für Tanz

17.00Uhr bis 17.20 Uhr Simon Daubhäußer

Orgel für Mozart

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.