30.03.2022

Ehrenamtskarte NRW kommt

Ehrenamtliche Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil für ein gutes Zusammenleben in Wuppertal.

Auf Anregung der SPD-Fraktion hat der Rat der Stadt Wuppertal die Einführung der Ehrenamtskarte NRW im Grundsatz beschlossen. Die Verwaltung hat nun ein entsprechendes Konzept erarbeitet und die entsprechenden Vereinbarungen mit dem Land vorbereitet. Hierzu führt Servet Köksal, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, aus: „Ehrenamtliche Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil für ein gutes Zusammenleben in Wuppertal. Die SPD-Fraktion ist den Menschen dankbar, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Wir wollen, dass diese Bürgerinnen und Bürger mit der Einführung der ‚Ehrenamtskarte‘ in Wuppertal zusätzliche Anerkennung und Wertschätzung erhalten, die sie verdienen.

Die Gesamtkonzeption der Ehrenamtskarte NRW ist unter dem Link https://www.engagiert-in-nrw.de/ehrensachenrw abrufbar. In Wuppertal wird das Angebot zunächst ergänzt durch vergünstigte Besuche in den folgenden Einrichtungen: Stadtbibliothek, Von der Heydt-Museum, Museum Industriekultur Wuppertal, den Einrichtungen des Sport- und Bäderamtes und dem Zoo. Ein weiterer Bonus dieser Ehrenamtskarte ist, dass diese über die Grenzen der Stadt hinaus Wirkung entfaltet.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Michael sagt:

    So etwas gibts doch schon. Gute karte?

Neuen Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.