Wieder 3G-Regel im Grünen Zoo Wuppertal

Seit Dienstag, 08. März 2022 gilt für einen Besuch im Grünen Zoo Wuppertal wieder die sogenannte 3G-Regelung. Das bedeutet, dass Gäste ab 18 Jahren, die den Grünen Zoo Wuppertal besuchen möchten, geimpft, genesen oder negativ getestet sein müssen. Entsprechende Nachweise sind – verbunden mit einem Personalausweis oder gleichwertigen Dokument – am Zooeingang vorzulegen. Ungeimpfte Personen müssen einen Negativ-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle vorlegen. Schülerinnen und Schüler - auch soweit sie bereits volljährig sind - gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Yak mit Jungtier
Foto: Claudia Philipp

Die Tierhäuser sind geöffnet. Lediglich die beiden Katzenhäuser bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen, um die Gefahr einer Übertragung des Corona-Virus auf die Tiere zu verringern.

In allen Häusern müssen wie in allen geschlossenen Räumen (z.B. sanitäre Anlagen, Zoo-Shop „Zoo-Truhe“) auch weiterhin medizinische oder FFP2-Masken als Infektionsschutz getragen werden. Im Außenbereich des Grünen Zoos gibt es keine Maskenpflicht.

Ein Zoobesuch ist auch ohne vorherige Buchung eines Online-Tickets möglich. Wir bieten diese Möglichkeit jedoch dauerhaft an und weisen darauf hin, dass an besucherreichen Tagen für Inhaber/-innen von Online-Tickets ein Express-Einlass eingerichtet wird.

Alle Informationen zur Ticketbuchung und den Corona-Regeln im Grünen Zoo sind über die Webseite des Grünen Zoos unter www.zoo-wuppertal.de abrufbar.

Quelle: Grüner Zoo Wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.