Kabarett: Christoph Sieber kommt nach Wuppertal

Der Kabarettist CHristoph Sieber präsentiert sein aktuelles Solo-Programm "Mensch bleiben" am 25.03.22 zum ersten Mal in Wuppertal. Der Vorverkauf für den Abend in der Immanuelskirche hat begonnen. Präsentiert wird der Abend vom Salon Knallenfalls.

© Agentur nullproblemo

Christoph Sieber gehört zweifellos zu den besten und beliebtesten Kabarettisten im deutschsprachigen Raum. Große mediale Aufmerksamkeit erreichte Sieber zusammen mit seinem Kollegen Tobias Mann in der ZDF-Sendung „Mann, Sieber!“, die 2018 als beste Satire-Show mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2021 folgte der Ritterschlag, als Christoph Sieber zum neuen Gastgeber und Moderator der legendären „Mitternachtsspitzen“ (WDR), Deutschlands renommiertester und ältester Kabarettsendung, ernannt wurde.

In seinem neuen Bühnenprogramm ist Sieber sich mal wieder treu geblieben und es wird erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: der schonungslose, satirische Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

Der Vorverkauf für den Kabarettabend ist gestartet. Tickets gibt es online unter www.wuppertal-live.de und an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen im Bergischen Land.

Für den Einlass wird ein vollständiger Impfnachweis, ein Genesungsnachweis oder ein negativer Schnelltest benötigt. (3G-Regel)

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.