Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Beim 161. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal am Freitag den 10. Dezember 2021 (14:00-15:30 Uhr) wird Gruppenleiter Steffen Röddecke vom NRW-Arbeitsministerium das Thema Programme, Ergebnisse und Perspektiven der GDA diskutieren.

Das Sicherheitswissenschaftliche Kolloquium wird für die interessierte Teilnehmerschaft auch im Wintersemester 2021/22 in Zeiten der Coronavirus-Pandemie weiterhin digital in der Form eines verknüpfenden, großen und offenen Onlinekurses [engl. connectivism Massive Open Online Course (cMOOC)] veranstaltet. Das heißt, man kann nahezu barrierefrei über den ASER-YouTube-Kanal teilnehmen und per dortiger YouTube-Chat-Möglichkeit und / oder per ASER-Chat sowie zusätzlich in Teilen auch per ZOOM-Meeting mitdiskutieren.

Bei der Planung im August/September 2021 ist eine vierte Pandemiewelle und dessen möglichen direkten und indirekten Auswirkungen wieder vorausschauend einbezogen worden. Das hybride Veranstaltungsformat des Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums – wie schon vorher geplant und so ohne Zeitverzug ab April 2020 auch im Sommersemester 2020 umgesetzt worden ist – wird gleichermaßen im Wintersemester 2021/22 für die interessierte Teilnehmerschaft unaufgeregt fortgesetzt. İt ürür, kervan yürür.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.