25.05.2010

Anlagensicherheit Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium

Entwicklungen in der Anlagensicherheit

In einer Abendveranstaltung am 1. Juni 2010 in Wuppertal wird Prof. Dr. Christian Jochum den Stand und die aktuellen Entwicklungen in der Anlagensicherheit vorstellen.

Prof. Dr. Jochum ist seit dem Jahr 1992 Mitglied und seit dem Jahr 1999 Vorsitzender der Störfall-Kommission bzw. der heutigen Kommission für Anlagensicherheit (KAS), die die Bundesregierung in Fragen zur Sicherheit von Anlagen berät. Der frühere Leiter der Unternehmenssicherheit bei der Hoechst AG ist zudem Direktor des European Process Safety Centre. Er ist global einer der ausgewiesensten Experten auf dem Gebiet der Anlagensicherheit und hat für seine Beratung der Bundesregierung im Frühjahr 2006 das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen.

KAS

Das Fachgebiet Sicherheits- und Qualitätsrecht der Bergischen Universität hat beim Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium aktuell den Schwerpunkt auf Risikobewertungskonzepte am Beispiel der Anlagensicherheit gesetzt und freut sich, dass Prof. Dr. Jochum die Einladung nach Wuppertal aufgegriffen hat.

Die öffentliche Veranstaltung findet am 1. Juni 2010 von 18 bis 20:00 Uhr im Institut ASER e.V. (Corneliusstrasse 31, Wuppertal) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; um eine Anmeldung wird gebeten. Anmeldung unter rpieper@uni-wuppertal.de oder Telefax: 0202 / 439 – 2415.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.