Klimagerechtigkeit: klimaverträglich Bauen

Um klimagerechte Wohn- und Lebensräume im Bestand und auch als Neubau sowie um die Vorstellung des Solar-Decathlon-Projektes geht es in der 3-teiligen Baureihe zu einem weiteren Thema der BILDUNGSREIHE am 22.9.2021 um 19 Uhr. 

Mittwoch, 22. September 2021, hybrid (vor Ort und online) um 19:00 Uhr

Start der 3-teiligen Reihe ist am 22.September in der ehemaligen Glaserei – nun umgenutzt als lLving-Lab des Solar-Decathlon-Projekts – in unmittelbarer Nähe von Utopiastadt (ehemaligen Mirker Bahnhof) an der Nordbahntrasse
Konzipiert ist die 3-teilige Reihe „klimaverträglich Bauen“ als Hybrid-Veranstaltung der Bergischen VHS mit dem Klimanetzwerk Wuppertal im Rahmen der Initiativen übergreifenden Bildungsreihe zur Klimagerechtigkeit

Infos gibt es auf der website derBergischen VHS  BVHS: Kursdetails anzeigen Bergische-VHS

und per online-Flyer auf der website  der Initiativen-übergreifenden Bildungsreihe www.primaklima21.net

Klimagerechtigkeit hier und jetzt (Reihe 2021) ©Bildungsprojekt Steuerungsgruppe

Klima-/Energieneutrale urbane Neubauten – Wohn- und Lebensräume der Zukunft

Mittwoch, 22. September 2021, 19:00 Uhr (in Kooperation mit der VHS) – Themenblock „Klimagerechtes Bauen“
Gelände „Solar Decathlon Europe 21/22”, in der „Alten Glaserei”
(Juliusstraße 12, 42105 Wuppertal – Nordbahntrasse, gegenüber dem Bahnhof Mirke)

 

Was ist zu berücksichtigen, wenn man klima- und energieneutral bauen und wohnen möchte?
Wie sehen die nachhaltigen urbanen Wohnformen der Zukunft aus?

Diesen Fragen gehen wir anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen, an Best Practice Beispielen, innovativen Ideen und im Diskurs mit ausgewählten Praktikern und natürlich dem Publikum nach.

Referent:innen: 

Team Solar Decathlon Europe 21/22 im Gespräch mit Praxispartnern u.a. mit: Dr. Daniel Lorberg – Dr.-Ing. Katharina Simon – Frauke Rottschy

Dr. Daniel Lorberg ist Leiter des Projektes Solar Decathlon Europe 21/22 sowie Kurator des Living Lab. NRW. Zuvor war er u.a. Geschäftsführer des Instituts für Politikwissenschaft an der Bergischen Universität und an der IST-Hochschule für Management und international als Dozent, Autor und Manager tätig. Er studierte Wirtschaft, Recht sowie Europawissenschaften und provierte über den Wandel der Weltwirtschaftsstruktur im Zuge der Digitalisierung.

Dr.-Ing. Katharina Simon ist Projektleiterin des Projektes Living Lab. NRW sowie Co-Leiterin und Leiterin des Bereichs „Architektur und urbane Innovation” im internationalen Projekt „Solar Decathlon Europe 21/22”. Nach ihrem Architekturstudium war sie über sieben Jahre lang am Lehrstuhl für Städtebau an der Bergischen Universität tätig, wo sie 2017 promovierte, bevor sie zunächst zum Lehrstuhl für Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung und 2019 ins SDE 21/22 Team wechselte. Sie lehrt und forscht an der Schnittstelle von Stadt und Energie in nationalen und internationalen Projekten.

Frauke Rottschy ist beim SDE 21/22 Leiterin der Teamkommunikation und betreut die 18 internationalen Teilnehmerteams. Frau Rottschy ist Architektin (Dipl.-Ing.) und Wirtschaftsingenieurin (MBA & Eng.) und arbeitete mit dem Schwerpunkt Wohnungsbau in mehreren Architekturbüros in München, Ulm und Düsseldorf. Während ihres Studiums an der Technischen Universität Darmstadt, nahm sie 2009 am Solar Decathlon in Washington D.C. teil und belegte zusammen mit ihrem Team den 1. Preis im Gesamtwettbewerb.

Der Themenblock „Klimagerechtes Bauen“ findet in Kooperation mit dem „Solar Decathlon Europe 21/22 und der traditionellen Kooperation Bergische VHS & Klimanetzwerk Wuppertal statt.

Wenn es die aktuelle Corona-Lage zulässt finden die drei Veranstaltungen als hybride- und/oder Präsenzveranstaltung statt. Anmeldungen an: anmeldung@primaklima21.net (mit vollständigen personenbezogenen Angaben: Vor- und Nachname; Straße, Hausnr.; PLZ, Wohnort; Telefon-Nummer). Einlass ist nur mit medizinischem Mund-/ Nasen-Schutz möglich. Es  gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Schutzverordnungen.

Weitere Veranstaltungen des Themenblocks:

Mittwoch, 27. Oktober 2021: Altbau-Neu! Wie kann eine klima- und sozialgerechte Sanierung bei Bestandsbauten funktionieren?

Mittwoch, 24. November 2021: Innerstädtischer Lückenschluss – Nachverdichtung statt Flächenfraß auf der grünen Wiese

Weitere Infos, Anmeldung und eFlyer auch dazu s. hier: www.primaklima21.net

Bildungsreihe zu Klima- und Ressourcengerechtigkeit – veranstaltet von zahlreichen Wuppertaler Initiativen und Organisationen in einer Kooperation mit dem Falken Bildungs- und Freizeitwerk Bergisch Land e.V. Ein Förderprojekt Demokratie-leben, Danke dafür!

Anmeldebedingungen für Online-Seminare, Coronabedingte Teilnahmebedingungen für Präsenz-Veranstaltungen, Allgemeiner Teilnahmevorbehalt

Newsletter bestellen? E-Mail an: news@primaklima21.net

 

Einladung zum Klimastreik – global wieder am 24.9.2021, ab 15 Uhr auch in Wuppertal

Soziale Bewegungen wie Fridays for Future, Extinction Rebellion und deren Netzwerke fordern weiter eine klimagerechte politische und gesellschaftliche Wende ein, um die Pariser Klimaziele noch zu erreichen. Doch trotz des wissenschaftlichen Konsenses bleibt das Feld der Klimapolitik politisch umkämpft.  Der nächste weltweite Klimastreik steht an  – auch in Wuppertal, dazu laden ab 15 Uhr die Fridays for Future Wuppertal ein: zu Kundgebungen, Demozug und anschließender Podiumsdiskussion mit den Bundestags-Direkt-Kandidat*innen.

zum Programm geht es hier: https://fridaysforfuture.de/ortsgruppen/wuppertal/

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.