07.09.2021

Alice Schwarzer erzählt im WDR Anekdoten aus der Jugend

Sie ist eine berühmte Tochter der Stadt Wuppertal. Alice Schwarzer, Journalistin, Publizistin und engagierte Frauenrechtlerin, spielt in der vierteiligen WDR-Dokumentationsreihe "Unser Land in den 50ern" eine Hauptrolle.

Die Journalistin und Verlegerin Alice Schwarzer – © Radio Bremen / Bettina Flitner

Erzählt werden die vier Filme der Reihe „Unser Land in den 50ern“ von Schauspieler Joachim Krol.

In der vierten Folge „Wohlstand für alle“, die am Freitag (10.09.) um 20:15 Uhr im WDR ausgestrahlt, erzählt die Gründerin, Chefredakteurin und Verlegerin des Frauen-Magazins „Emma“ noch unbekanntere Anektdoten über ihre Jugend in Wuppertal. 

Alice Schwarzer kam am 03.12.1942 als uneheliches Kind in Wuppertal auf die Welt und wuchs bei ihren Großeltern auf.

Die komplette Story lesen Sie in der STADTZEITUNG unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/09/07/alice-schwarzer-erzaehlt-im-wdr-anekdoten-aus-der-jugend/

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.