16.05.2010

Brandstiftung Feuer Feuerwehr polizei

Feuerwehrmann legte den Brand in Cronenberg

Offenbar hat ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Cronenberg das Feuer gelegt, bei dem am Donnerstag ein Mensch schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt wurden.

Am 13.05.2010, gegen 20.50 Uhr, kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Herichhauser Straße in Wuppertal-Cronenberg zu einem Brand (s. Bericht).

CIMG2408

Die Ermittlungen einer Sonderkommission brachten die Beamten auf die Spur eines 24-jährigen Hausbewohners, der am gestrigen Abend noch festgenommen werden konnte. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Cronenberg. In seiner Vernehmung gestand der 24-Jährige die Brandstiftung. Des weiteren räumte er ein, bereits Ende März und Anfang April im Bereich des Hauses zwei Mülleimer sowie einen Holzstapel in Brand gesetzt zu haben.

Der Tatverdächtige wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn erließ. Weiterhin kritisch ist der Zustand des 46-jährigen Hausbewohners, der durch die starke Rauchentwicklung lebensgefährliche Verletzungen erlitt und in einer Spezialklinik behandelt wird. Der Brandschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.
____________________
Quelle: Polizei Wuppertal
Foto: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. xxxxx sagt:

    Der 46 Jährige verstarb diese nacht an den Folgen… Mein Beileid

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.