Zeitlich befristetes AstraZeneca-Impfangebot: Termine für über 60-Jährige ab heute Samstag (03.03.21) buchbar

Es gibt einen neuen Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen COVID-19 des Landes NRW: Zur Impfung mit AstraZeneca anmelden können sich nun auch Personen über 60 Jahren. Die Terminvereinbarung läuft über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO).

Die von der KVNO organisierten Terminbuchungen starten am Samstag, 3. April, und sind nur bis einschließlich Ostermontag, 5. April, möglich. Es handelt sich also um ein zeitlich begrenztes Impfangebot. Eine Priorisierung ist innerhalb der Personengruppe über 60 Jahre nicht vorgesehen.

Die Impfungen dieses neu freigegebenen Kontingents sollen im Wuppertaler Impfzentrum bereits am Ostersonntag starten und bis zum 14. April beendet sein.

Terminbuchung ab Samstag, 8 Uhr

Die Terminvergabe für Bürgerinnen und Bürger im Alter ab 60 Jahren startet am Samstag, 3. April, um 8 Uhr über die bekannten Wege:

Entweder online unter www.coronaimpfung.nrw/patienten (KVNO) oder telefonisch unter 116 117 oder unter der KVNO-Nummer fürs Rheinland: 0800 116 117 01. Land und KVNO haben vorab bereits darauf hingewiesen, dass die Buchungssysteme insbesondere am Samstagmorgen überlastet sein könnten.

Quelle: Stadt Wuppertal

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Susanne Zweig sagt:

    Warum lässt man denn zu, dass die Buchungssysteme überlastet werden?

    Man kann doch vorher ausrechnen, dass allein in NRW ca. 5 Millionen Menschen über 60 Jahre leben und das Angebot dafür bei weitem nicht reicht. Eine Reduzierung auf 69-jährige, die im Dezember geboren sind, hätte vielen Menschen, die nicht zum Zuge kommen konnten, Zeit und Ärger erspart.

  2. Susanne Thönes sagt:

    Reines „Lotteriespiel“- ganztägig sowohl online als auch telefonisch versucht, Termine zu bekommen- kein Durchkommen.
    Online bis zur „Terminauswahl“ gekommen- Buchung dann nicht auszuführen-grottenschlechte Programmierung.
    Hätte man vielleicht doch „Eventim“ übergeben sollen- die können so etwas- ratzfatz…..

    1. Susanne Zweig sagt:

      Der Anmeldezeitraum (3.4. – 5.4.) beträgt 64 Stunden. Bei nur 2,5 Millionen Interessenten (50 % der Berechtigten) hätte jeder genau eine Zehntel Sekunde Zeit, das Anmeldeformular aufzurufen, vollständig auszufüllen und abzuschicken. Da muss man nicht der Technik die Schuld geben.

Neuen Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Zweig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.