29.01.2021

Politische Runde WSW Wuppertaler Stadtwerke

Fortschritt in Zeiten des Stillstandes. Die Zukunft der WSW und der Schwebebahn

Zum Auftakt der Politischen Runde ins Frühjahrssemester ist bei Moderator Stefan Seitz der Chef der Wuppertaler Stadtwerke zu Gast.

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Markus Hilkenbach Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Wuppertaler Stadtwerke. Zum Antritt formulierte er drei Herausforderungen für die Stadtwerke: Digitalisierung, Energiewende und die Veränderungen der Mobilität im 21. Jahrhundert. Zum Auftakt der Politischen Runde berichtet er, wie die Antwort der Stadtwerke auf diese Herausforderungen aussieht und wie er sein erstes Jahr in Wuppertal erlebt hat. Ein Jahr, in dem eine Pandemie und die werktägliche Stilllegung der Schwebebahn die Dimensionen seiner Aufgaben – auch in wirtschaftlicher Hinsicht – deutlich aufzeigte. Die Veranstaltung wird als Videostream angeboten. Den Zugangslink gibt es unter politische-runde.de

Markus Hilkenbach ©WSW

Markus Hilkenbach

kommt aus Dortmund hat eine kaufmännischen Ausbildung ein Studium der Betriebswirtschaft absolviert. Sein beruflicher Werdegang führte ihn von der privaten Energiewirtschaft über Beratungstätigkeiten zu den Stadtwerke Borken/Westfalen GmbH und den Wirtschaftsbetrieben Coesfeld. Seit 2020 ist er Vorstandsvorsitzender der Wuppertaler Stadtwerke AG.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.