Kein geführter Waldspaziergang im Lockdown

Durch die Verlängerung des vorweihnachtlichen Corona-Lockdown muss auch die Natur-Schule Grund mehrere geplante Termine absagen.

Betroffen sind die drei Waldspaziergänge am 05., 12. und 19. Dezember 2020, bei denen Jörg Liesendahl, Biologe und Pädagogischer Leiter der Remscheider Umweltbildungsstation, Winterpilze, Sträucher und Bäume im Winterzustand sowie ausgewählte Tierarten bzw. deren Spuren gezeigt hätte.

Zwei Arten von GallertpilzenZwei Arten von Gallertpilzen ©Jörg Liesendahl / Natur-Schule Grund

Das ist nun nicht erlaubt, so dass die Natur-Schule Grund Familien empfiehlt, gemeinsam mit den Kindern in den Wald zu gehen und dort mal nach den kleinen Dingen zu schauen, die an Bäumen oder auch auf dem Boden zu finden sind. Naturerlebnis-Tipps gibt es auf der Facebook-Seite der Natur-Schule (@umweltbildungsstation.remscheid) und unter www.natur-schule-grund.de.

Als Grundausrüstung für moderne NaturfreundInnen empfiehlt sich neben Fernglas und Lupe auch eine Reihe von apps für das Smartphone, mit denen sich z.B. Pflanzen (Flora incognita) oder eine Vielzahl anderer Lebewesen (obsidentify) bestimmen lassen.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.